Verbandsspielrunde Sommer 2022


2. Spieltag

 

 

Damen 1 beim TC Kemnat / 0:9

 

 

Das zweite Spiel der Sommersaison hat für die Damen 1 des TC Baltmannsweiler am 22.05.2022 auf der Anlage des TC Kemnat gestartet. Dank genügend freien Plätzen, konnte die neue 6er Mannschaft bei strahlendem Sonnenschein auf vier Plätzen starten.


Nach langen und teils zähen Ballwechseln, mussten sich Karina Beier mit 2:6 0:6, Carina Fenz mit 3:6 0:6 und Maleen Hilbig mit 5:7 3:6 geschlagen geben.
Claudia Reinhardt gewann den ersten Satz 7:5, musste den zweiten Satz mit 3:6 abgeben und verlor leider nach gutem Kämpfen im Match-Tiebreak 5:10.
In der zweiten Runde der Einzel starteten Alia und Leni Baur. Das längste Spiel des Tages zeigte Alia Baur. Nach guten 2 Stunden musste sie ihr Einzel mit 6:7 2:6 an die Gegnerin abgeben.
Leni Baur startete ihr Einzel auf dem Platz nebenan. Der erste Satz ging in diesem Einzel mit 1:6 an Kemnat. Im zweiten Satz drehte Leni das Spiel um und gewann 6:3. Im anschließenden Match-Tiebreak musste auch dieses Einzel mit 6:10 an die Gegnerin des TC Kemnat abgegeben werden, so dass es nach den Einzeln 6:0 für Kemnat stand. 
Im ersten Doppel starteten Karina Beier und Alia Baur. Trotz gutem Spiel und hoher Motivation ging das 1er Doppel mit 2:6 0:6 an Kemnat.
Das zweite Doppel bildeten Leni Baur und Maleen Hilbig. Auch wenn spielerisch deutliche Verbesserungen zur letzten Saison zu sehen waren, musste das Doppel im ersten Satz knapp 5:7 und im zweiten Satz 3:6 abgeben werden.
Zeitgleich spielten Claudia Reinhardt und Carina Fenz das dritte Doppel. Auch dieses ging im ersten Satz 4:6 und im zweiten knapp 5:7 an den TC Kemnat.


Trotz einem Endergebnis von 0:9 sind alle Mädels des TC Baltmannsweiler für das nächste Auswärtsspiel am 26.06.2022 in Schlierbach motiviert und der Ehrgeiz ist umso größer. Die Mannschaft freut sich über Unterstützung auf der Anlage des TRC Schlierbach ab 10.00 Uhr.

 

 

Bericht: Karina Beier

 

 

 

TCB Herren 1 vs. TC Albershausen / 5:4 Heimsieg

 

 

Als zweites Spiel der Saison war die Mannschaft aus Albershausen zu Gast auf der Anlage des TC Baltmannweiler.

 

Pünktlich um 10:00 Uhr startete man auf 4 Plätzen bei sonnigen Wetterverhältnissen mit den ersten vier Einzel.

 

 

 

Tim Umrath an Meldeposition musste sich trotz sehr starker Leistung und einem harten Kampf am ende leider mit (7:5 3:6 9:11) geschlagen geben.

 

Alexander Fenz konnte nach leichten Problemen im ersten Satz sein können im zweiten Satz abrufen und riss das Ruder nochmals rum, und gewann am Ende hochverdient mit (4:6 6:1 10:4). Noah Gehrung an Meldeposition vier unterlag gegen einen stark aufspielenden Gegner am Ende trotz hartem Kampf mit (3:6 6:4 2:10). Moritz Nasser konnte sein Einzel an Meldeposition sechs nach einer sehr starken Leistung souverän mit (7:5 6:4) für sich entscheiden.

 

Somit stand es nach den ersten vier Einzeln 2:2.

 

 

Roberto Kronberger musste sich an Meldeposition drei leider gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner trotz hartem Kampf mit (4:6 3:6) geschlagen geben.

 

Patrick Huttenlocher konnte ohne Probleme an Meldeposition fünf einen unangefochtenen Sieg einfahren (6:0 6:2).

 

Somit starten die Herren 1 des TC Baltmannsweiler mit einem Stand von 3:3 in die Doppel.

 

Für den Heimsieg mussten zwei Doppel gewonnen werden.

 

Im Einser Doppel spielen Markus Leibner/ Moritz Nasser stark auf und gewannen am Ende in einem dramatischem Match mit (7:5 6:4).

 

Im zweier Doppel mussten sich Noah Gehrung/ Patrick Huttenlocher mit (1:6 2:6) geschlagen geben.

 

Im dreier Doppel spielten Alexander Fenz/ Niklas Gensheimer sehr stark auf, und konnten ohne Probleme das Ding mit (6:1 6:1) für sich entscheiden.

 

Nachdem zwei Doppel gewonnen wurden war der erste Heimsieg der Saison perfekt.

 

Weiter so Männer!

 

Bericht: Noah Gehrung

 

 

 

TCB Herren 2 vs. TC Berkheim 2 22.05.2022 / 2:4 Niederlage

 

 

Am 22.05.2022 war die zweite Herrenmannschaft des TCB zu Gast auf der schönen Anlage in Esslingen-Berkheim. Nach einer Niederlage zu Saisonbeginn wollte man in der Besetzung Benjamin Anderl, Philipp Weber, Frederik Gause und Tom Weiß bei sommerlichen Temperaturen den ersten Sieg einfahren.  

 

 

Benjamin Anderl konnte seinen Gegner deutlich mit 6:1 sowie 6:2 besiegen. Philipp Weber hatte es mit einem starken Gegner zu tun, behielt aber einen kühlen Kopf und gewann sein Einzel am Ende mit 7:5 und 7:6. Frederik Gause, der sein Sandplatzdebüt 2022 gab, musste sich seinem Kontrahenten leider 1:6 und 4:6 geschlagen geben. Denkbar knapp ging leider das Einzel von Tom Weiß an die Gastgeber aus Berkheim. Nachdem Tom den ersten Satz souverän mit 6:1 gewinnen konnte, drehte sich das Spiel in der Folge und der Kontrahent aus Berkheim gewann den zweiten Satz mit 5:7. Im entscheidenden Match-Tie-Break zog Tom dann leider mit 5:10 den Kürzeren und das Einzel ging an die Gastgeber.

 

So ergab sich nach den Einzelspielen ein ausgeglichener Stand von 2:2.

 

 

Das Doppel Frederik Gause & Tom Weiß musste sich leider mit 6:2 und 6:3 in zwei Sätzen geschlagen geben. Damit kam es am Ende auf das Doppel von Benjamin Anderl und Philipp Weber an. Bei Sieg würde der Tagessieg aufgrund mehr gewonnener Spiele nach Baltmannsweiler gehen. Leider verschlief man die Anfangsphase und der erste Satz ging mit 5:7 an die Gastgeber. Den zweiten Satz konnten Philipp und Benjamin dann deutlich für sich entscheiden mit 6:2. Somit musste die Entscheidung um den Tagessieg im nervenaufreibenden Match-Tie-Break fallen. Bis zum Stand von 9:9 ging es offen hin und her. Am Ende hatten die Berkheimer das Glück auf ihrer Seite und gewannen mit 9:11.

 

Damit mussten die Herren 2 nach einer engagierten Leistung leider eine 2:4 Niederlage verbuchen.

 

 

Bericht: Benjamin Anderl

 

 

 

Damen 40 – TA TSV Plattenhardt 2 / 3 : 3, 6 : 6, 55 : 50

 

Zweiter Saisonsieg – mit noch knapperem Ergebnis als in der Vorwoche

 

 

 

Am Samstag, 21. Mai empfingen zum ersten Heimspiel die Damen 40 die die 2. Mannschaft der TA TSV Plattenhardt. Bei bestem Tenniswetter konnte man als einzige Heimmannschaft an diesem Tag alle Einzel zeitgleich beginnen. Diana Weiß, die sich dankenswerterweise trotz Trainingsrückstands bereit erklärt hatte zu spielen, unterlag an Position 1 ihrer starken Gegnerin mit 2:6, 5:7. Dafür konnte Erika Waidelich endlich einmal als Nr. 2 antreten und gewann ihr Spiel prompt mit 6:1, 6:3. Miriam Roos als Nr. 3 musste sich leider mit 4:6, 2:6 geschlagen geben, während Birgit Schlauer auf Position 4 ihre Gegnerin mit 6:2, 6:1 in Schach hielt.

 

 

So stand es nach den Einzeln wieder einmal 2:2, auch das Satzverhältnis war mit 4:4 ausgeglichen. Nur mit einem winzigen Vorsprung von 5 Games gingen die Baltmannsweiler Damen in die entscheidenden Doppel. Hier spielte Tanja Raff, die schon zwei Jahre kein Wettkampfspiel mehr bestritten hatte, das Einserdoppel mit Susi Schumann, die ebenfalls noch etwas Trainingsrückstand hatte. Da aber beide schon sehr oft zusammengespielt hatten, schlugen sie sich sehr gut gegen das Doppel der beiden Spitzenspielerinnen aus Plattenhardt, unterlagen aber am Ende doch mit 4:6 und 2:6. Glücklicherweise konnten sich Diana Weiß und Erika Waidelich als Doppel Nr. 2 mit genau dem gleichen Ergebnis gegen die Plattenhardterinnen durchsetzen, so dass am Ende des Tages der hauchdünne Vorsprung aus den Einzeln für den zweiten Saisonsieg reichte. „Klar gewinnen kann jeder, wir machen es spannend – sonst wäre es ja langweilig“, äußerte sich eine der Baltmannsweiler Damen über das erneut knappe Ergebnis. Die große Besonderheit des Spieltage aber: Ausgerechnet die beiden Spielerinnen (Erika und Birgit), die sich sonst gerne viel Zeit für ihre Einzel nehmen, waren diesmal als Erste mit ihren Spielen fertig…

 

 

Nun erfolgt wegen Feiertagen und Pfingstferien eine längere Spielpause für alle Mannschaften. Am letzten Juni-Wochenende haben die Damen 40 in ihrer 7er-Gruppe einen spielfreien Tag, so dass sie erst am 02.07.wieder antreten müssen – erneut auf der heimischen Anlage gegen den TC Engstingen 2. Bis dahin kann also noch fleißig trainiert werden, damit vielleicht auch mal ein „langweiliges“ (klares) Ergebnis erzielt werden kann!

 

Bericht: Birgit Schlauer

 

 

 

Herren 60 TC Baltmannsweiler vs. Ohmenhausen / 5:4 Sieg

 

 

 

Zum zweiten Saisonspiel traten wir am 21. 05. 2022 erneut in Reutlingen, diesmal in Ohmenhausen, bei der TA des SV Ohmenhausen an. Bereits in den Einzeln war zu erkennen wie schwierig diese Aufgabe werden würde, denn wir lagen nach den Einzeln 4:2 zurück. Nur Arnd Reinhardt und Jochen Nasser waren siegreich, während Thomas Laux,Wolfgang Kronberger, Uwe Kaden und Guido Walther verloren. Danach wurde es bei den Doppeln dramatisch:

 

Das Zweierdoppel mit Wolfgang und Uwe konnte souverän gewinnen, das Dreierdoppel mit Thomas und Guido siegten knapp in einem umkämpften Tiebreak. So musste das Einzerdoppel entscheiden. Auch hier ging es nach ausgeglichenen Sätzen in den Tiebreak, in dem es noch spannender wurde. Arnd und Jochen lagen 9:5 in Führung, doch plötzlich war der Gegner 10:9 vorne. Es gelang den beiden der Ausgleich zum 10:10 und das Spiel endete 12:10 für uns, damit gelang also ein 5:4 Sieg. Was für eine klasse Leistung unserer Mannschaft.

 

Bericht: Werner Günther

 

 

 

 

 

 

1. Spieltag

 

TCB Herren 30 – TG Plochingen 1     /  5:4

Bezirksoberliga, Sonntag 15.05.2022

 

Gelungener Start in die neue Saison bei Kaiserwetter!

Zum ersten Saisonspiel waren die Herren 30 der TG Plochingen zu Gast auf der Anlage des TCB.

Da auch die Damen 1 gleichzeitig ein Heimspiel hatten standen nur 2 Plätze zur Verfügung. Pünktlich um 10:00 Uhr begannen die ersten Einzel. In der ersten Runde spielten an Nummer 2 Markus Leibner und an Nummer 4 Jochen Glotz. Markus musste sich leider gegen einen stark aufspielenden und nach Leistungsklassen besser eingestuften Gegner mit 2:6 2:6 geschlagen geben. Jochen konnte dann den ersten Punkt für die TCB Jungs einfahren. Nach über zwei Stunden Spielzeit hieß es am Ende 4:6 6:4 10:6. In der zweiten Runde mussten dann unser Neuzugang Benjamin Gsching an Nummer 1 und Steffen Kurrle an Nummer 6 auf den Platz. Benjamin zeigte gegen seinen nach Leistungsklassen besser eingestuften Spieler eine bärenstarke Leistung und konnte sein Match mit 6:3 6:0 gewinnen. Steffen machte es Benjamin gleich, am Ende war der dritte Punkt durch ein 7:5 6:2 eingefahren. In der letzten Einzelrunde spielten Frank Sailer an Nummer 3 und Andreas Grau an Nummer 5. Leider mussten beide Ihre Matches gegen starke Plochinger Spieler abgeben. Frank verlor sein Spiel mit 4:6 1:6, Andi musste sich 5:7 3:6 geschlagen geben.

Somit stand es nach sechs Einzel 3:3 Unentschieden, die Entscheidung musste wieder einmal im Doppel fallen.

Das Einserdoppel bestritten Markus Leibner/Jochen Glotz. Beide ließen gar nichts anbrennen und holten durch ein 6:0 6:0 den vierten Punkt für den TCB.

Gleichzeitig spielten im Zweier Doppel Benjamin Gsching/Andreas Grau. Beide zeigten klasse Tennis und konnten Ihr Match mit 7:5 6:1 gewinnen. Somit war der fünfte Punkt eingefahren und der Heimsieg stand bereits nach zwei Doppel fest.

Im dreier Doppel lautete die Paarung Tobias Gründel/Steffen Kurrle. In einem packenden und spannenden ersten Satz mussten sich die TCB Jungs im Tiebreak geschlagen geben. Trotz sehr guter Leistung hieß es am Ende 6:7 1:6 für die Plochinger.

Nach einem langen Tag stand gegen 18:00 Uhr das Endergebnis fest.

Erstes Spiel, erster Sieg! Perfekter Einstand in die neue Sandplatz Saison.

 

Bei selbstgemachten Maultaschen mit Kartoffelsalat und Kaltgetränken ließ man den herrlichen Tag auf der Terrasse des Clubheims ausklingen. Jetzt steht eine sechs wöchige Pause an ehe es am 26.06.2022 mit dem nächsten Heimspiel gegen den TV Münsingen weitergeht.

Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Zuschauer die uns auf der Anlage unterstützen.

 

Text: J. Glotz

 

 

 

Damen 40 holen ersten Sieg im ersten Spiel

TV Münsingen – TCB 3:3 Matches, 6:7 Sätze, 53:57 Spiele

 

Bei bestem Tenniswetter traten am Samstag, 14.05., die Damen 40 des TC Baltmannsweiler beim TV Münsingen an. Durch verletzungs- bzw. krankheitsbedingte Ausfälle konnten die TCB-Damen nur zu viert zu der idyllisch gelegenen Anlage auf der Schwäbischen Alb anreisen. Alle vier Einzel begannen zeitgleich. Susi Schumann, die eigentlich wegen Trainingsrückstandes nur im Doppel spielen wollte, musste sich an Position 2 ihrer Gegnerin mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben. Miriam Roos und Uli Löffler gelang jeweils der Sieg: Miriam als Nr. 3 gewann 6:1, 6:2 und Uli als Nr. 4 besiegte ihre Gegnerin mit 7:5 und 6:4. Wie immer machte es Erika Waidelich an Position 1 am spannendsten und spielte am längsten: Der erste Satz  ging mit 7:6 an die Gastgeberin. Im 2. Satz drehte Erika auf und gewann diesen deutlich mit 6:0. Leider ging der entscheidende Match-Tiebreak mit 10:7 wieder an die Gastgeberin, so dass es nach den Einzeln 2:2 mit einem hauchdünnen Vorsprung von einem Satz für die TCB-Damen stand.

Somit mussten die Damen 40 aus Baltmannsweiler für den Sieg mindestens ein Doppel in 2 Sätzen gewinnen. Taktisch geschickt stellten sie die beiden Doppel auf: Erika spielte mit Miriam im ersten, Susi mit Uli im zweiten Doppel. Das Zweierdoppel gewannen die Münsinger Damen mit 6:2, 6:1. Erika und Miriam machten im Einserdoppel den Sack für den TCB zu: Mit 7:5 und 6:4 schlugen sie ihre Gegnerinnen und machten damit den – wie so oft – knappen Sieg perfekt! Damit konnten die „Vier Aufrechten“ im ersten Spiel auf einen doch ziemlich überraschenden Sieg anstoßen.

Die sehr freundlichen Gastgeberinnen nahmen es sportlich gelassen, und so konnten alle zusammen einen kameradschaftlichen Tennistag ausklingen lassen. Schon am nächsten Samstag (21.05.) treten die Damen 40 auf der heimischen Anlage um 14 Uhr gegen den TA TSV Plattenhardt 2 an. Hoffentlich finden sich möglichst viele Fans ein, um die Mannschaft beim ersten Heimspiel zu unterstützen.

 

Text: Birgit Schlauer

 

 

Herren 60 vs. TV Reutlingen / 9:0

 

Zum ersten Spiel der neuen Sommersaison 2022 spielten wir am Samstag, den 14.05.22 beim TV Reutlingen. Schnell war klar, dass wir dem Gegner wenig Chancen ließen. So stand es nach den Einzelspielen schon 6:0 für uns. 
Arnd Reinhardt, Harald Kurrle, Thomas Laux, Wolfgang Kronberger, Jochen Nasser und Guido Walther waren erfolgreich. Leider verletzte sich ein Spieler der Heimmannschaft, so dass nur noch 2 abschließende Doppel gespielt werden konnten. 
Arnd mit Jochen und Wolfgang mit Thomas L. konnten diese ebenso gewinnen und das Doppel Guido mit Werner Günther siegte kampflos. Ein klasse Einstand in die neue Verbandsspielrunde. Weiter so!


Das nächste Spiel bestreiten wir am kommenden Samstag in Ohmenhausen.

 

Text: Werner Günther