Spielberichte - Verbandsspiele


Saisonauftakt der Herren Mannschaft des TC Baltmannsweiler

 

Am Sonntag, den 05.05.2019 starteten die Herren des TC Baltmannsweiler in die neue Sommersaison. Auf der heimischen Anlage war die 1. Herrenmannschaft des TC Bad Bolls zu Gast, welche am Ende des Spieltags als Sieger feststand.

Ergebnisse:

Bei kühlen Temperaturen startete man um 10:00 Uhr mit den Einzelpartien in den Tag. Leider lag man in der Mannschaftswertung bereits früh mit 4:0 zurück, da Alexander Fenz (2:6; 2:6), Roberto Kronberger (3:6; 0:6), Noah Gehrung (2:6; 1:6) sowie Simon Löffler (3:6; 2:6) ihre Einzel nicht für sich entscheiden konnten. In der zweiten Einzelrunde nahm die Spannung deutlich zu, da Tim Umrath eine erstklassige Leistung zeigte, sein Einzel mit 7:5 und 6:4 für sich entscheiden konnte und Patrick Huttenlocher seinem Gegner einen harten Kampf lieferte. Jedoch musste auch er sich am Ende mit 5:7 und 6:7 geschlagen geben. In den darauffolgenden drei Doppelpartien (Fenz/ Kronberger 5:7; 6:7) (Umrath/Gehrung 3:6; 4:6) (Löffler/ Nasser 1:6; 1:6) behielt die Mannschaft aus Bad Boll die Oberhand und durfte einen ungefährdeten 8:1 Sieg feiern. Für die Herren des TC Baltmannsweiler heißt es am kommenden Sonntag diese Niederlage wett zu machen und beim Auswärtsspiel gegen TA TV Plochingen wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden.

Vielen Dank an all die Zuschauer, die zur Unterstützung der Mannschaft gekommen sind, es war eine hervorragende Stimmung über alle Spiele hinweg.

Saisonauftakt der Damen I des TC Baltmannsweiler

 

Das erste Verbandsspiel der Damenmannschaft hat am 05.Mai in Jesingen stattgefunden. Die Wetterverhältnisse waren für den Auftakt mit gerade mal 3 Grad nicht optimal, aber kein Grund das Spiel nicht zu gewinnen.

In den ersten Einzeln gewannen Sandra Pevny 6:2, 6:2, Carina Lehner 7:5, 6:2 und Leni Baur mit 7:6, 6:4. Nach den ersten siegreichen Einzeln ging es ebenso vielversprechend weiter! Nadja König gewann ihr erstes Einzel dieser Saison mit 7:5, 6:3 und Sara Walz mit 6:1, 6:1. Claudia Reinhardt bot bis zum Schluss ein spannendes Einzel und verlor leider knapp mit 6:2, 6:7 und 6:10. Nach den Einzeln war der Mannschaftssieg schon sicher. Das erste Doppel blieb bis zum Schluss spannend. Nadja König und Sara Walz drehten den

Spielstand nach dem ersten verlorenen Satz und gewannen das Spiel mit 3:6, 6:4 und 10:7. Sandra Pevny und Carina Lehner lieferten bis zum Schluss ein

spannendes Spiel, mussten es aber leider mit 2:6, 6:2 und 8:10 hergeben. Mit

viel Ehrgeiz und Entschlossenheit gingen Claudia Reinhardt und Leni Baur in das dritte Doppel. Das zeigte sich auch in dem Spielergebnis 7:5, 6:2. Die

Mannschaft freut sich über den ersten Sieg und wird die weiteren Spiele mit

genau so viel Elan weiterverfolgen!

Ein großer Dank an alle Zuschauer, die die Mannschaft

während ihres ersten Spiels so tatkräftig unterstützt haben.


 Herren 65 kämpfen tapfer im Regen

Trotz dauerhaftem leichten Regen und Temperaturen unter 10 Grad zogen die Herren 65 am 8. Mai ihr erstes Verbandsspiel auf heimischem Boden tapfer durch. Gegen die starken Gäste vom TC - Albershausen hatten sie jedoch leider keine Chance. Schon nach den Einzeln war die Niederlage besiegelt.

 Helmut Pöpplen an Position 1 musste sich seinem Gegner (LK 8) klar mit 1:6, 0:6 geschlagen geben. Dieter Roos auf der 2 konnte seinen Gegner im ersten Satz in den Tiebreak zwingen, unterlag aber leider mit 6:7, 2:6. Horst Geiger gewann den ersten Satz mit 6:4, verlor den zweiten denkbar knapp mit 5:7 und hatte schlussendlich im Match-Tiebreak mit 4:10 das Nachsehen. Rudi Schlauer verlor den ersten Satz gegen seinen sehr laufstarken Gegner knapp mit 5:7, im zweiten Satz konnte er dann trotz mehrmaliger Führung nur ein Spiel für sich verbuchen 1:6.

Das Einserdoppel Pöpplen / Roos unterlag mit 1:6, 1:6. Den Ehrenpunkt erzielten Geiger/Zieher im 2. Doppel mit 6:1, 3:6, 10:7.

Toll, dass trotz des wenig einladenden Wetters fast die komplette Herren 65 Truppe zur Unterstützung da war! Ein besonderes Dankeschön an Herbert Raupp für die Betreuung und Bewirtung und den leckeren Kuchen seiner Frau.

 

Sieg der Juniorinnen 1 gegen den TC Kemnat 1

Unser 2.Verbandspiel hatten wir am Samstag, den 18.05.19

in Kemnat.

Nach den gewonnenen Einzeln von Leni Baur 6:1 , 6:3, Linda Hunger 6:4 , 7:5 und Maleen Hilbig 6:2 , 6:1 stand es bereits 3:1 für uns. Nina Walz musste sich leider geschlagen geben.

Das Doppel Maleen / Nina gab leider den Punkt an den

Gegner ab, dafür holten sich Linda / Leni den entscheidenden Siegpunkt mit

6:4 , 6:3, so dass wir insgesamt 4:2 gewonnen haben.

Ein ganz großes Lob an euch Mädels…weiter so.

 

 


 Junioren 1 gegen den TC Hülben

Am 18.05.2019 traten die Junioren zu ihrem 3. Spiel der

Saison gegen den TC Hülben in Baltmannsweiler an. Nach sehr spannenden Einzeln, konnte leider nur Max Adams sein Einzel mit 6:0 6:0 für sich entscheiden. Da alle anderen 3 Einzel verloren wurden, starteten die Junioren mit einem 3:1 Rückstand in die Doppel. Durch eine überragende Leistung von Frieder Maier und Max Adams konnten wir das 1. Doppel für uns entscheiden. Leider konnten Adrian Grimm und Benedikt Ihring ihr Doppel nicht gewinnen. Daher verloren die Junioren mit 4:2. Schade Jungs, Kopf hoch!

 

Herren 55 gegen TC Markwasen

Reutlingen I

 

Am Samstag, den 18. Mai hatten wir den TC Markwasen Reutlingen zum zweiten Heimspiel der Saison zu Gast auf unserer Tennisanlage. Diese Mannschaft hatten wir im letzten Spiel der Saison 2018 auswärts geschlagen und nun wollten wir unbedingt den ersten Sieg der Saison 2019 einfahren.

Gesagt getan, stand es nach den ersten vier Einzeln 3:1 für den TCB. Nach einer wetterbedingten Pause standen die beiden letzten Einzel an. Zwischenstand nach den Einzeln – 4:2 für den TCB. Ein Doppel mussten wir also für den ersten Saisonsieg noch gewinnen und nun kam es darauf an, wie stellen wir die Doppel auf. Wie ich finde ist uns das sehr gut gelungen, denn wir haben alle drei Doppel gewonnen. Chapeau Jungs.

 Hier die Einzelergebnisse:

T. Laux (1) 1:6, 1:6, A. Reinhardt (2) 6:0, 6:0, H. Kurrle (3) 7:5, 6:1, T. Kuhn (4) 6:2, 6:2, W. Kronberger (5) 6:1, 3:6, 4:10, R. Hägele (6) 6:1, 6:3.

Hier die Doppelergebnisse:

H. Kurrle/T. Kuhn (1) 6:3, 6:2, T. Laux/J. Nasser (2) 1:6, 7:6, 10:8, A. Reinhardt/R. Hägele (3) 6:2, 6:0.

 Vielen

Dank an Guido und Jochen für das tolle Essen (Nudeln mit Fleischsoße und grünem Salat) sowie an das Team vom Clubhausdienst für die tolle Unterstützung.

 


Spielbericht Damen 1 gegen den TC Donzdorf 1

Das zweite Verbandsspiel der Damenmannschaft hat am 19. Mai in Baltmannsweiler stattgefunden. Mit 14 Grad am Morgen starteten die Damen

pünktlich um 10 Uhr mit den ersten beiden Einzeln.

Die ersten Einzel gewannen Sandra Pevny mit 6:1, 6:2 und Carina

Lehner mit 6:1, 6:1. Leni Baur holte sich ebenso Ihren Sieg mit einem klaren Ergebnis von 6:1, 6:0. Nadja König bot bis zum Schluss ein äußerst spannendes Spiel (4:6, 6:4, 7:10), verlor jedoch leider knapp im Match-Tie-Break. Sara Walz drehte Ihr Einzel nach einem schwierigen Start nochmal komplett um und besiegte die Gegnerin mit 0:6, 7:5, 10:3. Starke Leistung! Claudia Reinhardt schlug sich tapfer gegen Ihre Gegnerin, musste aber

dennoch das Spiel mit 5:7, 0:6 hergeben.

Das erste Doppel mit Nadja König und Leni Baur holte sich

entschlossen den Sieg mit 6:4, 6:4 und sicherte damit auch den Sieg für die

Mannschaft. Sandra Pevny und Alia Baur kämpften sich im zweiten Satz des Doppels wieder nach vorne, konnten aber das Spiel nicht mehr für sich gewinnen (1:6, 5:7). Das dritte Doppel mit Claudia Reinhardt und Carina Lehner musste aufgrund von schlechten Wetterverhältnissen abgebrochen werden und wird an einem anderen Tag nachgeholt.

 Nach den ersten beiden Siegen der Mannschaft sind die Damen motiviert die noch kommenden Spiele ebenso für sich zu gewinnen!

TC Donzdorf – Damen 40 TCB 5 : 1

Am 18. Mai ab 14 Uhr waren die Damen 40 beim TC Donzdorf zu Gast. Es fing nicht allzu gut an: Kaum waren die Spielerinnen der ersten beiden Einzel auf dem Platz, zogen dunkle Wolken auf und kurz danach ging ein heftiges Gewitter mit lang anhaltendem Regen nieder. Erst mit fast zwei Stunden Verspätung konnte die Partie endlich beginnen. Erika Waidelich machte es diesmal kurz: Mit 6:0, 6:0 besiegte sie ihre Gegnerin im Schnelldurchgang. Leider ging es für die TCB-Damen nicht so positiv weiter. Die weiteren 3 Einzel gingen alle an die Gegnerinnen, allein Petra Kurrle konnte nach gut 2-stündigem Kampf einen Satz auf der Habenseite verbuchen. Im Match-Tiebreak musste sie sich aber mit 5:10 der starken Donzdorferin geschlagen geben. Durch diesen gewonnen Satz war das Match noch nicht entschieden – mit 2 gewonnenen Doppeln hätten die Baltmannsweiler Damen das Ruder noch einmal herumreißen können. Leider kamen aber die Gastgeberinnen mit der hereinbrechenden Dunkelheit (ohne Flutlicht!) besser zurecht und entschieden auch die beiden Doppel für sich. Damit war die Niederlage für die TCB-Mannschaft im ersten Saisonspiel besiegelt. 


Herren 1 gegen die Sportvereinigung 1845 Esslingen 2

Am Sonntag, den 19.05.2019 war die Herrenmannschaft zu Gast in Esslingen bei der Sportvereinigung 1845 für das dritte Saisonspiel der Sommerrunde. Am Ende des Tages konnte man einen ungefährdeten Sieg einfahren und sich auf dem dritten Tabellenrang platzieren.

Ergebnisse:

Bei angenehmen Temperaturen startete man um 10:00 Uhr mit den Einzelpartien in den Tag. Begonnen wurde auf sechs Plätzen, sodass die Einzelrunde bereits um 12:00 Uhr beendet war. Alle sechs Einzel konnten die Herren des TC Baltmannsweiler für sich entscheiden. Alexander Fenz        (6:3; 6:4) und Roberto Kronberger (6:4; 6:2) kämpften in knapp zwei stündigen

Partien um den Sieg, während Tim Umrath (6:0, 6:1), Patrick Huttenlocher (6:3; 6:4), Noah Gehrung (6:3; 6:2) und Moritz Nasser (6:2; 6:2) durch super

Leistungen die Siege ungefährdet einfahren konnten.

Inden darauffolgenden drei Doppelpartien gewann man zwei der drei Doppel. Das an eins gesetzte Doppel endete mit: (Fenz/ Umrath mit 6:7, 7:5; 10:6) und das an drei gesetzte Doppel endete mit (Löffler/ Gehrung mit 6:3; 6:4). Das an zwei gesetzte Doppel konnte man nicht für sich entscheiden (Kronberger, Nasser 2:6; 7:6; 10:12). So stand am Ende des Tages ein ungefährdeter 8:1 Sieg zu buche. Nun wartet eine 4-wöchige Pause auf die Mannschaft und am 30.6. kämpft man in Schlierbach um die nächsten Punkte.