Spielberichte der Verbandsspiele in 2021

6. Spieltag

 

 

Samstag, 31.07.2021

 

Herren 60 vs. TASV Ohmenhausen, Ergebnis 7:2

 

Bei unserem sechsten und letzten Verbandspiel der Sommerrunde 2021 trafen wir am 31.07.2021 auf die Mannschaft des TASV Ohmenhausen, die mit 3:0 Punkten im Gepäck anreisten und um den Aufstieg spielen.

 

Wir traten in gewohnter Heimstärke an und nach den teils knappen Einzeln lagen wir 4:2 in Führung.

 

Arnd unterlag seinem starken Gegner mit großem kämpferischen Einsatz denkbar knapp im Matchtiebreak mit 16:14, Harald und Wolfgang konnten das Ruder gerade noch herumreissen und gewannen Ihre Matchtiebreaks. Thomas Laux hatte gegen seinen guten Gegner leider das Nachsehen, während Thomas Kuhn und Jochen Nasser ihre Einzel souverän gewannen. Vielen Dank an unsere Zuschauer, die uns anfeuerten und uns unterstützten. Vielen Dank auch an Markus unseren Trainer!

 

Die Doppel wollten wir nun alle drei gewinnen und wir spielten 1er Harald/Wolfgang, 2er Arnd/Jochen, 3er Thomas L./Tomas K. Für unsere Gegner gab es noch Chancen im 2er Doppel, doch konnten Arnd/Jochen nach sehr gutem Spiel den Matchtiebreak knapp mit 10:8 gewinnen. Mit diesem guten Ergebnis erhielten wir uns noch die Chance auf einen Aufstiegsplatz, wir sind auf die weiteren Spiele dieser Gruppe im September gespannt.

 

Unseren 7:2 Sieg feierten wir, nach einem sehr guten Essen – vielen Dank an unsere Köchin Petra – und einem oder zwei Ouzo -vielen Dank an Beate-, bis spät in die Nacht auf der Clubhausterrasse. Vielen Dank auch an das Clubhausteam!

 

Text: Harald Kurrle

 

 

 

5. Spieltag

 

 

Samstag, 24.07.2021

 

Herren 60 vs. TV Großbettlingen, Ergebnis 4:5

 

Zum Auswärtsspiel am 24.07.2021 mussten wir beim TV Großbettlingen antreten. Der Gegner konnte die ersten zwei Spiele gewinnen, so dass sich von Anfang an eine spannende Begegnung abzeichnete.

 

Nach den sechs Einzeln stand es 3:3, da Jochen Nasser, Thomas Kuhn und Arnd Reinhardt ihre Spiele gewinnen konnten. Besonders ist die Leistung von Arnd Reinhardt zu erwähnen, da er gegen die Nummer 1 von Großbettlingen nach einem tollen Spiel im match tiebreak erfolgreich war. Jochen Nasser und Thomas Kuhn gelangen souveräne Siege. Leider konnten Harald Kurrle, Thomas Laux und Wolfgang Kronberger, der im match tiebreak unterlag, trotz großem kämpferischen Einsatz ihre Spiele nicht gewinnen.

 

Die abschließenden Doppel waren an Dramatik und Spannung nicht zu überbieten. Harald Kurrle und Thomas Kuhn gewannen, Wolfgang Kronberger mit Thomas Laux unterlagen und im entscheidenden abschließenden Doppel konnten Arnd Reinhardt und Jochen Nasser ebenfalls im match tiebreak keinen Sieg erreichen. Somit hieß es am Schluss 5:4 für die Gastgeber aus Großbettlingen, und wir mussten mit einer äußerst unglücklichen Niederlage die Heimreise antreten. Am kommenden Samstag spielen wir zu Hause gegen die starke Mannschaft aus Ohmenhausen.

 

Text: Werner Günther

 

 

 

Sonntag, 25.07.2021

 

Damen 2 vs. TC G.-W. Köngen 2, Ergebnis 1:5

 

Am Sonntag den 25. Juli 2021 hatten die Damen 2 in der Besetzung Linda Hunger, Alia Baur, Jessica Walla und Lisa Seidl ihr drittes Verbandsspiel, welches im Rahmen eines Heimspieles gegen den TC Köngen 2 stattfand. Spielstart war wie die Spieltage zuvor 10.00 Uhr auf zwei der vier Heimspielplätzen.

 

Leider gingen drei der vier Einzel trotz großem Einsatz und tollem Kampfgeist verloren, lediglich Lisa konnte ihr Einzel nach gewonnenem Matchtiebreak für sich entscheiden. Nach einer kurzen Pause starteten dann die Doppel. Hier mussten beide Paare sowohl Linda und Alia als auch Jessica und Lisa eine Niederlage einstecken und anerkennen, dass die Gegner an diesem Tag verdient den Sieg mit nach Hause nehmen durften. Somit lautete der Spielstand 1:5.

 

Die ganze Mannschaft kann trotzdem stolz auf die erbrachte Leistung sein und hat mit Spaß und Teamgeist ihr bestes Tennis gespielt. Alle freuen sich bereits auf die letzten beiden Spieltage im September und hoffen nach der Sommerpause noch einmal angreifen zu können. Demnach wurde der Sonntag unter „Erfahrung gesammelt“ abgespeichert und dennoch werden die Mädels hoch erhobenen Hauptes und voll motiviert nun die nächsten Begegnungen antreten.

 

Text: Lisa Seidl

 

 

 

Sonntag, 25.07.2021

 

Herren 2 vs. TA TV Plochingen 2, Ergebnis 6:3

 

Zum 4. Spieltag in der Kreisklasse 2 war die Mannschaft der Herren 2 am 25.07.201 zu Gast bei der zweiten Herrenmannschaft des TV Plochingen. Das bislang sieglose Team aus Baltmannsweiler war hochmotiviert, am Stumpenhof den ersten Saisonsieg einzufahren.

 

Es konnte glücklicherweise auf 3 Plätze parallel gespielt werden und so begannen um kurz vor 10 Uhr Benjamin Anderl an Meldeposition 2, Freddy Gause an 4 sowie Felix Awater an 6 mit der ersten Einzelspielrunde. Benjamin hatte seinen deutlich jüngeren Gegner zwar gut im Griff, benötigte aber bei schwülen Temperaturen über 2 Stunden Spielzeit für den Sieg mit 6:1 und 6:4. Freddy fand eigentlich gut ins Spiel, musste aber den ersten Satz knapp mit 5:7 an seinen Kontrahenten abgeben. Auch im zweiten Satz hielt Freddy gut mit, konnte aber am Ende die Niederlage nicht verhindern. Der zweite Satz endete 4:6. Felix, der sich als Ersatzspieler von den Herren 30 zur Verfügung gestellt hatte, trat gewohnt souverän auf und gewann sein Einzel klar mit 6:1 und 6:1.

 

In der zweiten Runde gingen Johannes Scherr an Position 1, Tom Weiß an Position 3 und Marcel Beier an Position 5 in die Einzelspiele. In einem hart umkämpften Spiel mit einem sehr engen zweiten Satz musste sich Johannes schließlich mit 4:6 und 6:7 im Tie-Break geschlagen geben. Tom erwischte einen sehr starken Gegner und verlor sein Spiel leider mit 1:6, 1:6. Das schnellste Spiel des Tages lieferte Marcel. Er konnte seine gute Form bestätigen und gewann auch in der Höhe verdient mit 6:1 und 6:0.

 

So stand es nach den Einzeln 3:3 und die Doppelspiele mussten die Entscheidung um den Tagessieg bringen. Überzeugt von der eigenen Stärke an diesem Tag stellte man die Doppelpaarungen so zusammen, dass alle 3 Doppel mit guten Siegchancen in die Spiele gingen.

 

Im Einser-Doppel spielten Benjamin Anderl und Niklas Gensheimer, der dankenswerterweise für Johannes Scherr eingesprungen war. Nach einem ausgeglichenen und langen ersten Satz (7:5), wurde es im zweiten Satz dann doch deutlich (6:1) zu Gunsten des TCB-Duos. Auch das zweite Doppel konnte gewonnen werden. Felix Awater und Tom Weiß gelang mit 6:4 und 6:4 ein knapper, aber am Ende nie gefährdeter, Sieg in zwei Sätzen. Freddy Gause und Marcel Beier, die bereits in der Vorwoche ihr Doppel gewinnen konnten, traten auch dieses Mal wieder souverän und dominant auf. Beim 6:2 und 6:0 Sieg ließen sie ihren Gegner keine Chance.

 

Da somit alle 3 Doppel an die Mannschaft aus Baltmannsweiler gingen, konnte im Endergebnis ein 6:3 Tagessieg gefeiert werden. Gemeinsam mit den Gegnern aus Plochingen ließ man den erfolgreichen Tag im Biergarten Albblick bei Gyros und Ouzo ausklingen. Mit dem ersten Saisonsieg verabschieden sich die Herren 2 in eine längere Ferienpause. Das nächste und letzte Saisonspiel findet am 19.09.2021 in Wernau statt.

 

Text: Benjamin Anderl

 

 

 

Sonntag, 25.07.2021

 

Herren 1 vs. TC Weilheim, Ergebnis 5:4

 

Der Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz!

 

Nach der Niederlage am 4. Spieltag gegen den TC Eislingen war das Herren Team des TCB über die Haarspitzen motiviert die letzte Chance auf den Aufstieg zu wahren. Denn zu Gast war die zweitplatzierte und noch ungeschlagene Mannschaft aus Weilheim.

 

Zeitglich mit den Herren spielen auch die Damen 2 zuhause, sodass jede Mannschaft zwei Plätze zur Verfügung hatte.

 

Es ging also los mit den Einzeln von Alexander Fenz und Noah Gehrung. Alex konnte sich in einem engen Spiel im ersten Satz mit 6:3 durchsetzen. Leider war es nicht sein bester Tag und seine Leistung fiel im zweiten Satz deutlich ab. Der Gegner kam besser ins Spiel und somit musste er sich am Ende leider mit 6:3, 3:6 , 5:10 geschlagen geben. Noah machte es wiederrum deutlich besser auf dem Platz daneben und konnte an seine starken Leitungen in der Saison anknüpfen. Gegen eine sehr guten Gegner konnte er in einem hart umkämpfen Match mit 6:3, 6:4 gewinnen.

 

Zwischenstand: 1:1.

 

In der zweiten Einzelrunde konnte der an Position 1 gesetzte Tim Umrath einmal mehr eindrucksvoll sein Können unter Beweis stellen! Er lies seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance und bezwang diesen mit einer überragenden Leistung mit 6:1, 6:1. Auf Platz 2 stand Patrick Huttenlocher seinem an sechs gesetzten Gegner gegenüber. Auch dieses Spiel war für die Zuschauer sehr unterhaltsam. Es wurde mit tollen Schlägen um jeden Ball gekämpft, am Ende musste sich Patrick aber leider mit 1:6 und 5:7 geschlagen geben.

 

Zwischenstand, weiterhin sehr ausgeglichen, 2:2.

 

Die letzten zwei Einzel standen nun an. Roberto Kornberger gelang es hier den an drei gesetzten Gegner mit seiner überragenden Rückhand in die Schranken zu weisen und gewann sein Spiel mit 6:2, 6:4. Das letzte Einzel bestritt der an fünf gesetzte Moritz Nasser. Gegen einen sehr erfahren Gegner hatte Moritz jedoch auch trotz guter Leistung das Nachsehen und verlor mit 3:6, 4:6.

 

Zwischenstand nach den Einzeln somit 3:3, es war das erwartet spannende Match gegen die Männer aus Weilheim.

 

Nach einer intensiven Teambesprechung starteten gleichzeitig die drei Doppel. Das „Einser Doppel“ konnten Tim Umrath und Alexander Fenz mit einer konzentrieren Leistung mit 6:1, 6:0 deutlich gewinnen. Das „Dreier Doppel“ um Roberto Kronberger und Moritz Nasser ging mit 5:7, 3:6 an den Gegner aus Weilheim. Somit war es gekommen, wie es kommen musste, ein Krimi im „Zweier Doppel“ um den letzten zu vergebenen Punkt, bei einem Gesamtzwischenergebnis von 4:4. Da sich Patrick am heutigen Tag nicht zu 100% fit fühlte, half Markus Leibner aus und spielte mit Noah Gehrung in diesem entscheidenden Doppel. Nach Spielstand 3:6 und 5:5 im zweiten Satz versammelten sich endgültig alle Zuschauer um den Platz 2, die Spannung war zu spüren. Jeder Punkt wurde beklatscht, die Zuschauer versuchten alles um unsere Jungs vom TCB zum Sieg zu verhelfen. Durch einen tollen Kampf wurde dann auch der zweite Satz im Tiebreak gewonnen. Nun hieß es: Matchtiebreak zum möglichen Aufstieg. Der Druck war riesig, aber Markus und Noah ließen sich nichts anmerken und spielten konzentriert weiter. Als es dann beim Stand von 5:9, 4-fachen Matchball für den Gegner hieß, war die Spannung am Höhepunkt angelangt. Mit einer grandiosen Mischung aus Sicherheit und Mut gelang es Noah und Markus das Ruder noch rum zureisen und den Match Tiebreak mit 12:10 für sich zu entscheiden. Eine unglaubliche mentale und sportliche Leistung der beiden, die Menge tobte, die Mannschaftsspieler lagen sich in den Armen und jubelten.

 

Der 5:4 Heimsieg wurde ausgiebig auf der Club-Terrasse gefeiert und nun ist das Ziel Aufstieg nur noch einen Sieg entfernt. Im letzten Spiel am 19.09 möchten die Herren nochmal alles daran setzen und den Schurwaldklassiker im Heimspiel gegen den TC Lichtwald für sich entscheiden.

 

Die Mannschaft möchte sich nochmals herzlich bei allen Zuschauern für die tolle Unterstützung bedanken, die eine solche Leistung erst ermöglichten.

 

 

 

 

Mittwoch, 28.07.2021

 

Herren 65 vs. TC Leinfelden-Echterdingen, Ergebnis 1:5

 

Bei unserem letzten Spiel auswärts gegen den TC Leinfelden-Echterdingen bestand noch eine Möglichkeit unsere Gesamtbilanz zu verbessern.

 

Horst Geiger konnte nach dem Verlust des ersten Satzes mit 1:6 und dem Gewinn des zweiten Satzes mit 6:2 den Match-Tiebreak erreichen, den er leider mit 7:10 verlor. Dieter Roos der den ersten Satz mit 6:4 gewann und den zweiten Satz mit 1:6 verlor, erreichte ebenfalls den Match-Tiebreak und konnte diesen mit 10:8 für sich entscheiden. Helmut Pöpplen bot eine gute Leistung, musste aber letztendlich mit einem 4:6 und 4:6 die Begegnung abgeben. Rudi Schlauer verlor diesmal glatt mit 2:6 und 2:6.

 

Unsere Doppel Horst Geiger / Dieter Roos und Helmut Pöpplen / Martin Zieher erreichten im ersten Satz jeweils den Tiebreak, mussten diesen aber jeweils knapp verloren geben. Da auch die zweiten Sätze mit 4:6 bei Geiger / Roos und 1:6 bei Pöpplen / Zieher verloren gingen, mussten wir diese letzte Begegnung in Leinfelden mit 1:5 verloren geben.

 

Text: Gerhard Bruckner

 

 

 

 

4. Spieltag

 

 

Samstag, 17.07.2021

 

Herren 60 vs. TA Tsch Esslingen, Ergebnis 8:1

 

Am vergangenen Samstag hatten die Herren 60 ein Heimspiel gegen die TA Tsch Esslingen. Bei durchwachsenem Wetter hofften wir, dass der Wettergott uns gnädig sein würde, dies war der Fall, und wir konnten alle Spiele ohne Unterbrechungen durchführen. Wir spielten sowohl auf der TC Anlage, als auch beim TSV. Schon nach den Einzeln lagen wir mit 6:0 in Führung, da Harald Kurrle, Thomas Laux, Wolfgang Kronberger, Jochen Nasser, Uwe Kaden und Guido Walter alle Spiele gewannen.

 

In den abschließenden Doppelspielen gewannen Harald Kurrle mit Wolfgang Kronberger und Thomas Laux mit Uwe Kaden souverän. Das 3. Doppel wurde leider von Jochen Nasser und Werner Günther knapp verloren. Durch diese geschlossene, imponierende Mannschaftsleistung konnte der dritte Sieg hintereinander gelingen. Damit sind wir mit 3:1 Punkten sogar an der Tabellenspitze. Weiter so!

 

Text: Werner Günther

 

 

 

Samstag, 17.07.2021

 

Damen 40 vs. TC Uhingen, Ergebnis 1:5

 

Am Samstag 17.7. waren wir zu Gast beim TC Uhingen.

Die Einzel gestalteten sich alle samt schwierig und nur Miriam konnte sich gegen ihre Gegnerin durchsetzen und im Matchtiebreak gewinnen.

 

Erika und Miriam bestritten das Einserdoppel, trotz großem Einsatz mussten sie sich 6:0 6:1, gegen sehr starke Gegnerinnen, geschlagen geben. Im Zweierdoppel kämpften Diana und Petra. Ganz knapp 6:1 1:6 10:8 wurde leider auch dieses Spiel im Matchtiebreak verloren.

 

Bei einem guten Essen und mit sehr netten Gegnerinnen ließen wir den Tag ausklingen. Ein lieber Dank geht an unsere treuen Fans und an Harald!

 

Text: Susi Schumann

 

 

 

Sonntag, 18.07.2021

 

Herren 30 vs. TC Hochdorf-Reichenbach, Bezirksoberliga, Ergebnis 7:2

 

Sieg und Sonnenbrand!

 

Zum vierten Spiel in dieser Saison war der TC Hochdorf-Reichenbach zum Lokalderby zu Gast auf dem Schurwald. Nach dem Heimsieg in der letzten Woche gegen Sondelfingen wollte man heute nachlegen und den nächsten Sieg einfahren.

 

Da nur zwei Plätze zur Verfügung standen (gleichzeitiges Heimspiel der Herren 2) entschloss man sich eine Stunde früher zu beginnen. Pünktlich um 09:00 begannen bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen die ersten zwei Einzel.

 

In der ersten Runde mussten von TCB Seite Frank Sailer an Nummer 2 und Andreas Grau an Nummer 3 auf den Platz.

 

Für Frank war es seit über 2 Jahren nach langer Verletzungspause sein erstes Einzel. Trotz sehr starker Leistung verlor er sein Spiel gegen einen sehr guten Gegner mit 1:6 und 0:6. Auch Andi Grau musste sein Match abgeben. In einem ausgeglichenen Spiel auf sehr gutem Niveau musste sich Andi mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben.

Somit lag man nach der ersten Runde mit 0:2 in Rückstand.

 

In der zweiten Runde mussten unsere Nummer 4 Jochen Glotz und unsere Nummer 6 Felix Awater auf den Court. Beide spielten gutes Tennis und konnten Ihre Spiele klar und deutlich gewinnen. Jochen siegte 6:1 und 6:1, Felix gewann sein Match mit 6:4 und 6:2.

 

Nach vier von sechs Einzel konnte man somit auf 2:2 ausgleichen.

 

Die abschließenden zwei Einzel bestritten unsere Nummer 1 Markus Leibner und Daniel Werner an Nummer 5. Markus zeigte am heutigen Tag seine ganze Klasse und konnte gegen einen sehr starken Gegner nach überzeugender Leistung verdient mit 6:2 und 7:5 gewinnen. Auch Dani Werner zeigte gutes solides Tennis und siegte verdient mit 6:3 und 7:5.

 

Die Einzel waren somit beendet und zum ersten Mal in dieser Saison konnte man mit einer Führung in die abschließenden drei Doppel gehen. Nach 4:2 Führung reichte bereits ein Doppelerfolg zum Gesamtsieg. Dennoch wollte man, wie in jedem Spiel, alle drei Doppel gewinnen.

 

Das Einser Doppel bestritten wie in der letzten Woche Frank Sailer/Jochen Glotz.

 

Nach der Gala Vorstellung beim letzten Spiel erwischten beide dieses Mal nicht Ihren besten Tag. Dennoch konnten beide Ihr Spiel im entscheidenden Matchtiebreak mit 6:2, 2:6 und 10:3 gewinnen.

 Ganz großes Tennis war hingegen im Zweier Doppel angesagt. Das Duo Markus Leibner/Torsten Luik spielten am heutigen Tag ganz groß auf. Starke Aufschläge, ein druckvolles Grundlinienspiel sowie ein nahezu perfektes Volleyspiel sorgten am Ende für einen ungefährdeten und souveränen 6:3 und 6:0 Sieg. Auch im Dreier Doppel lief es wie am Schnürchen. Das Duo Daniel Werner/Felix Awater zeigten klasse Tennis und konnten am Ende Ihr Match souverän und hochverdient mit 6:4 und 6:3 gewinnen.

 

Somit stand nach einem langen Tag ein verdienter 7:2 Heimsieg auf der Anzeigetafel.

 

Mit zwei Siegen und 2 knappen Niederlagen steht man aktuell auf einem sehr guten 2. Tabellenplatz. Bei Fleischkäse mit Salat und dem ein oder anderen Kaltgetränkt ließ man den Abend noch ein wenig auf der Anlage ausklingen. Nun hat man einige Wochen Pause ehe es am 19. September um 10:00 Uhr zum TV Münsingen auf die Schwäbische Alb geht.

 

Einen herzlichen Dank auch noch an unsere treuen Fans die uns über den ganzen Tag hinweg wieder einmal toll unterstützt haben.

 

Text: Jochen Glotz

 

 

 

Sonntag, 18.07.2021

 

Herren 1 vs. TC B.-W. Eislingen 1, Ergebnis 4:5

 

Die erste Herrenmannschaft des TCB hatte sich zum Auftakt des 4. Spieltages für das Auswärtsspiel in Eislingen einiges vorgenommen. Gegen das ungeschlagene Team aus Eislingen ging es um den ersten Tabellenplatz, wodurch jeder im Team hochmotiviert war.

 

Die Einzelbegegnungen starteten auf drei Plätzen am wolkenlosen Sonntagmorgen. Alexander Fenz konnte sein Einzel durch clevere und taktisch ausgezeichnete Leistung mit 6:3; 6:0 für sich entscheiden. Auch Noah Gehrung überzeugte durch sein dynamisches, kraftvolles Spiel und schlug seinen Gegner mit 6:3 und 6:2. Patrick Huttenlocher verlor sein Einzel trotz kämpferischer Leistung mit 3:6 und 4:6. Somit stand es nach den ersten drei Einzeln 2:1 für den TCB. Im Anschluss startete Tim Umrath in sein Einzel. Er konnte sein Können über die gesamte Spielzeit abrufen, gewann mit 6:0; 6:3 und sicherte dem TCB eine 3:1 Führung. Roberto Kronberger erwischte einen sehr durchwachsenen Tag, kam im ersten Satz mit 0:6 unter die Räder, konnte sich im zweiten Satz etwas hochziehen aber verlor am Ende verdient mit 0:6 und 6:7. Moritz Nasser spielte ein tolles Match mit schönen Grundlinienschlägen, doch verlor am Ende gegen einen erfahrenen Gegner mit 3:6 2:6. Es war die wie erwartet enge Partie, welche nur durch mindestens zwei Doppelerfolge gewonnen werden konnte.

 

Umrath/ Fenz spielten das „Einser Doppel“, zeigten eine konstante, konzentrierte Leistung und gewannen mit 6:1; 6:0. Kronberger/ Huttenlocher absolvierten das „Zweier Doppel“ gegen die Nummer 1 und 5 der Setzliste. Man versuchte viel, doch kam über weite Strecken des Spiels nicht in Schwung und verlor am Ende zurecht mit 2:6; 1:6. Gehrung/ Nasser boten im „Dreier Doppel“, vor allem im ersten Satz, einen großen Kampf mit tollem Volley-Spiel. Im zweiten Satz verlor das Doppelteam etwas den Faden und musste das Match mit 3:6; 0:6 abgeben.

 

Unter dem Strich steht eine 4:5 Auswärtsniederlage, die in den ersten Stunden sehr schmerzhaft war, doch für die kommenden Aufgaben als große Motivation gesehen wird, um das Aufstiegsziel noch zu erreichen. Glückwunsch an die Herrenmannschaft aus Eislingen.

 

Text: Roberto Kronberger

 

 

 

Sonntag, 18.07.2021

 

Herren 2 vs. TC B.-W. Eislingen 2, Ergebnis 1:8

 
Zum zweiten Heimspiel der diesjährigen Verbandsrunde empfingen unsere Herren 2 den TC BW Eislingen 2. Leider war unserer Mannschaft auch in diesem Spiel kein Sieg vergönnt.

 

Arnd musste sich an Position eins einem sehr starken Gegner leider deutlich geschlagen geben. Auch Johannes und Kai taten sich in ihren Einzeln, auf den Positionen zwei und sechs, etwas schwer und mussten ihr Einzel an die Gäste abgeben. Bei den restlichen drei verbliebenen Einzeln war es etwas spannender. Freddy musste sich auf Position vier nach langem Kampf mit 5:7 und 5:7 geschlagen geben. Unsere beiden jüngsten Spieler im Team, Tom und Marcel, spielten auf Position drei und fünf einen sehr überzeugenden 1.Satz und konnten ihn jeweils für sich entscheiden. Leider konnten ihre Gegner nach dem 2. Satz ausgleichen. Auch die beiden Match-Tiebreaks gingen schließlich an die Gäste aus Eislingen. Somit ging es für unser Team mit einem 0:6 Rückstand in die Doppel.

 

Im 1.Doppel mussten sich Arnd und Johannes wieder ihren Gegnern aus dem Einzel geschlagen geben. Den einzigen Mannschaftspunkt erzielte unser 2. Doppel. Hier gewannen Freddy und Marcel ihr Spiel souverän. Tom und Kai spielten im 3. Doppel eine gute Partie. Am Ende ging auch dieser Punkt leider trotzdem nach Eislingen.

Am kommenden Wochenende geht es dann für unsere Herren 2 zum TV TA Plochingen 2.

 

Es spielten: Arndt Reinhardt, Johannes Scherr, Tom Weiß, Freddy Gause, Marcel Beier, Kai Neher

 

Text: Johannes Scherr

 

 

 

Sonntag, 18.07.2021

 

Damen 2 vs. TC Bonlanden 1, Ergebnis 1:5

 

Das zweite Verbandsspiel der Damen 2 folgte anschließend am 18. Juli 2021. Dieses Mal war es ein Auswärtsspiel beim TC Bonlanden 1. Um 10:00 Uhr war wieder Spielbeginn auf zwei Plätzen. Es war eine sehr harte Einzel-Runde, in der die Damen 2 trotz großem Einsatz leider nicht dominieren konnten. Ein Einzel konnten sie aber für sich entscheiden. Jessica Walla hat den ersten Satz gewonnen mit 6:3. Der zweite Satz ging dann an die Gegnerin, sodass es zum Matchtiebreak kam. Doch Jessica Walla kämpfte weiter und konnte das Spiel am Ende mit 10:8 für sich entscheiden.

 

Anschließend folgte nach einer 30-minütigen Pause die Doppel-Runde. Karina Beier und Jessica Walla spielten gemeinsam im Einser-Doppel ein tolles Match, welches sie dann leider mit 2:6 und 1:6 verloren haben.

 

Auch Luisa Roos und Dorothee Sawall verloren ihr Doppel mit 3:6 und 0:6, obwohl sie eine super Leistung gebracht haben. Da es sehr eiserne Gegnerinnen waren, verloren die Damen 2 leider mit 1:5 das Verbandsspiel. Am kommenden Sonntag, den 25. Juli 2021 findet um 10:00 Uhr das nächste Heimspiel gegen die Damen des TC G.-W. Köngen 2 statt. Zuschauer und Fans sind herzlich Willkommen!

 

 Text: Jessica Walla

 

 

3. Spieltag

 

 

Samstag, 10.07.2021

 

Herren 60 vs. TC Gruibingen, Ergebnis: 7:2

 

Am vergangenen Samstag (10.07.2021) spielte unsere Herren 60 Mannschaft beim TC Gruibingen. Schon bei den Einzeln wurde klar, dass es viele spannende Spiele geben würde. So stand es nach den Einzeln, auf Grund einer tollen kämpferischen Leistung unserer Mannschaft, 4:2 für uns. Arnd Reinhardt hatte einen schwierigen Gegner und unterlag diesem mit 6:4 und 6:1. Harald Kurrle und Thomas Laux gewannen in engen Spielen jeweils im match tie break. Thomas Kuhn konnte mit 6:2 und 6:0 das Spiel souverän für sich entscheiden. Uwe Kaden gelang ein knapper 6:4, 6:4 Erfolg, während Guido Walther leider mit 6:3 und 7:6 das Nachsehen hatte. Toll waren dann die Leistungen in den abschließenden Doppel-Spielen. Das Einser Doppel mit Harald Kurrle und Thomas Kuhn konnte das spannende Spiel mit einem match tie break für sich entscheiden, Arnd Reinhardt mit Uwe Kaden sowie Thomas Laux mit Guido Walther waren in 2 Sätzen erfolgreich. So stand am Ende ein überzeugender 7:2 Sieg für unserer Herren 60 Mannschaft fest. Am kommenden Samstag begrüßen wir in einem Heimspiel die Turnerschaft Esslingen.

 

Text: Werner Günther

 

 

 

Samstag, 10.07.2021

 

Damen 40 vs. FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach, Ergebnis 3:3

 

Frohgemut ob des fast idealen Tenniswetters reisten die TCB-Damen am 10. Juli nach Bad Ditzenbach-Gosbach. Auch diesmal standen von Anfang an 4 Plätze zur Verfügung, so dass alle Einzel zeitgleich beginnen konnten. Tanja an Position 4 erledigte ihre Aufgabe am schnellsten – sie ließ ihrer unerfahrenen Gegnerin keine Chance und siegte mit 6:0, 6:0. Diana auf der 3 machte es spannender: Im ersten Satz stand sie sich oft selber im Weg und gab diesen folgerichtig mit 2:6 ab. Erst als die Mannschaftskameradinnen Susi und Uli zur moralischen Unterstützung eingetroffen waren, besann sie sich auf ihre Qualitäten. Ein 6:1 im 2. Satz und 10 : 3 im Match-Tiebreak waren der verdiente Lohn. Petra auf Position 2 musste gegen eine „Angstgegnerin“ antreten. In den bisherigen Begegnungen hatte sie immer das Nachsehen gehabt, so leider auch dieses Mal. Trotz vieler enger Spiele über Einstand musste sie sich erneut in 2 Sätzen geschlagen geben. Erika als Nr. 1 machte ihrem Ruf als Dauerkämpferin alle Ehre. 3:6 in Satz 1, 6:1 im 2. Durchgang – wieder musste der Match-Tiebreak entscheiden. Hier zeigten sich die Spielerinnen beider Mannschaften als absolut ebenbürtig. Die etwas stärkeren Nerven der Gosbacherin entschieden nach fast 3 Stunden: 11:9 für die Heimmannschaft!

 

Somit stand es 2:2 nach den Einzeln, auch in den Sätzen Gleichstand mit 5:5. Die TCB-Damen führten mit einem hauchdünnen Vorsprung von 7 Spielen. Mindestens 1 Doppel musste also gewinnen. Nach kurzer Beratung stand fest, dass Petra und Diana als Doppel 2 die besten Chancen dazu haben würden. Erika und Birgit als Einserdoppel wollten gegen die Nr. 1 und 2 der Gegnerinnen ihr Bestes versuchen. Die Taktik ging auf: Petra und Diana siegten deutlich mit 6:2, 6:2, während Erika und Birgit die befürchtete Niederlage mit 4:6, 2:6 einigermaßen in Grenzen halten konnten. Endstand: 3:3 Matches, 7:7 Sätze und 52:43 Spiele für den TCB – der erste Saisonsieg!

 

Die Damen des FTSV Bad Ditzenbach-Gosbach nahmen es sportlich, bei sehr leckerer Pizza und dem einen oder anderen Kaltgetränk wurden noch Erinnerungen ausgetauscht. Zu Hause, im Clubhaus des TCB, wurde der Sieg noch mit einem Gläschen Sekt (Danke, Harald!) begossen. Vielen Dank an unsere beiden Fans und Unterstützerinnen Susi und Uli, die auch bis hier durchhielten!

 

Nächste Woche, am 17.07., reisen die Damen 40 zu ihrem letzten Saisonspiel nach Uhingen. Hoffentlich finden sich auch dafür ein paar treue Fans zur Unterstützung….

 

Text: Birgit Schlauer

 

 

 

Sonntag, 11.07.2021

 

Herren 2 vs. TC Donzdorf 1, Ergebnis: 1:8

 

Zum zweiten Spieltag in der Kreisklasse 2 reiste die zweite Herren-Mannschaft des TCB am 11.07.2021 in veränderter Aufstellung nach Donzdorf. Schon vor Beginn der Spiele war anhand der Leistungsklassen klar, dass die Gastgeber aus Donzdorf in der Favoritenrolle sind.

 

In der ersten Einzel-Runde mussten sich Tom Weiß (0:6, 0:6) und Marcel Beier (1:6, 1:6) leider deutlich geschlagen geben. Manuel Schrag, der kurzfristig eingesprungen war, lies seinem Gegner keine Chance und gewann das Match mit 6:0 und 6:0. Dies ist besonders hervorzuheben, da Manu völlig ohne Spielpraxis zu seinem ersten Tennisspiel seit vielen Jahren angetreten ist!

 

In der zweiten Einzel-Runde, die durch eine 60-minütige Regenpause unterbrochen wurde, gingen die Punkte dann leider vollständig nach Donzdorf. Benjamin Anderl hatte gegen seinen an Position 1 gesetzten Gegner keine Chance und unterlag mit 0:6, 2:6. Frederik Gause tat sich ebenfalls schwer und hatte mit 0:6 und 4:6 das Nachsehen. Kai Neher lieferte ein spannendes und ausgeglichenes Spiel und unterlag am Ende leider mit 5:7, 3:6.

 

So stand es nach den Einzeln leider bereits 1:5 für die Gastgeber aus Donzdorf. Zu den anschließenden Doppeln traten dann zeitgleich Weiß/Beier (2:6, 0:6), Anderl/Schrag (1:6, 1:6) sowie Gause/Neher (0:6, 2:6) an und mussten jeweils eingestehen, dass die Donzdorfer mit ihrer Herren 1-Mannschaft insgesamt doch noch eine Nummer zu groß waren. Am Ende stand eine 1:8 Auswärtsniederlage. Bei Burgern vom Grill und alkoholfreiem Weizenbier lies man den Nachmittag dann gemütlich ausklingen. Am kommenden Sonntag treten die Herren 2 im Heimspiel gegen Eislingen 2 an. Aufgrund der Vorergebnisse könnte diese Partie spannend werden und es wäre schön, wenn man vor den heimischen Zuschauern den ersten Saisonsieg feiern könnte.

 

Text: Benjamin Anderl

 

 

 

Sonntag, 11.07.2021

 

Herren 30 vs. TA TSV Sondelfingen 1, Bezirksoberliga, Ergebnis 5:4

 

Zum dritten Spiel in dieser Saison der Bezirksoberliga war der TSV Sondelfingen am 11.07.2021 zu Gast auf dem Schurwald. Nach zwei knappen Niederlagen in den ersten beiden Partien wollte man heute den ersten Saisonsieg in der Bezirksoberliga einfahren. Da Sondelfingen bereits zwei Mal in dieser Verbandsrunde gewinnen konnte, wusste man das dies heute keine leichte Aufgabe werden würde.

 

Pünktlich um 10 Uhr startete man mit den ersten 3 Einzel.Andreas Grau an Nummer 2 musste sich nach grandiosem Sieg in der letzten Woche dieses Mal seinem starken Gegner leider mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben. Knapper ging es in der Partie von Steffen Kurrle zu. An Nummer 4 im Einsatz verlor er den ersten Satz knapp mit 6:7 im Tiebreak. Im zweiten Satz zog er sich beim Stand von 2:5 eine Muskelverletzung am Oberschenkel zu. Trotz diesem Handicap kam aufgeben nicht in Frage. Leidenschaftlich und mit eisernem Wille die Partie doch noch gewinnen zu wollen kämpfte sich Steffen nochmals ran und konnte den zweiten Satz schließlich mit 7:6 im Tiebreak für sich entscheiden und so ging es in den entscheidenden Match Tiebreak. Nach fast dreistündigem Kampf und einer kurzen zwischenzeitlichen Regenunterbrechung ging der entscheidende dritte Satz mit 8:10 an seinen Sondelfinger Gegner. Auf Felix Awater an Nummer 6 war hingegen wieder einmal Verlass. Er dominierte von Beginn an seinen Gegner, konnte immer wieder mit seiner gefürchteten Power Vorhand seinen Gegenüber unter Druck setzen und dadurch viele direkte Punkte erzielen. Am Ende hieß es 6:1 und 6:3 und somit war der erste Punkt eingefahren.

 

In der zweiten Einzel Runde startete Tobias Gründel an Position 5. In den ersten beiden Saisonspielen eine sichere Bank und Punktegarant reichte es dieses Mal leider nicht für einen Sieg. Trotz guter Leistung verlor er sein Spiel mit 2:6 und 2:6. Leider konnte auch Coach Markus Leibner an Nummer 1 keinen Sieg einfahren. Trotz starker Leistung und 5:2 Führung im zweiten Satz hieß es am Ende 3:6 und 5:7 für seinen Gegner. Dennoch sollten beide TCB Jungs zum späteren Zeitpunkt im Doppel noch eine entscheidende Rolle spielen. Nun ruhten die Hoffnungen auf Jochen Glotz an Nummer 3. Um noch eine Chance auf den Gesamtsieg haben zu wollen musste seine Partie unbedingt gewonnen werden. Hochkonzentriert, gepaart mit dem Willen diese Partie unbedingt gewinnen zu wollen, startete er in sein Match. Ein starker Aufschlag, druckvolle Grundschläge und wenig Fehler führten schließlich zu einem souveränen und hochverdienten Sieg. Nach bärenstarker Leistung stand am Ende ein 6:2 und 6:1 auf der Anzeigetafel.

 

So ging es wieder einmal mit einem 2:4 in die abschließenden Doppel.

Für einen Gesamtsieg mussten alle 3 Doppelpartien gewonnen werden.

Man musste also liefern, „All In“ gehen und die Mannschaft lieferte!

 

Zum ersten Mal in Ihren langen Tenniskarrieren bestritten Frank Sailer und Jochen Glotz gemeinsam ein Doppel. Voller Vorfreude und mit einem breiten Lächeln im Gesicht, aber dennoch hochkonzentriert, zeigten die Jungs Ihre ganze Klasse. Da beide das volle Tennis Repertoire beherrschen, spielten Sie Ihre Gegner regelrecht an die Wand. Man konnte den Eindruck gewinnen beide spielen schon seit vielen Jahren gemeinsam Doppel.

Am Ende hieß es im Einser Doppel 6:0 und 6:0 und somit war der Anfang gemacht. Das Dreier Doppel Andreas Grau/Felix Awater spielten ebenfalls ganz groß auf und besiegten Ihre Gegner souverän mit 6:1 und 6:4. Die Kombination aus sicheren druckvollen Grundschlägen gepaart mit einem starken Volleyspiel war hier ausschlaggebend für den Sieg. Somit stand es jetzt 4:4 und es kam zum Showdown. Nun lag der ganze Fokus auf dem Zweier Doppel mit Markus Leibner/Tobias Gründel, im wahrsten Sinne des Wortes ein „Do or Die“ Match. Nach dem der erste Satz im Tiebreak mit 7:6 gewonnen wurde entwickelte sich im zweiten Satz ein echter Krimi. Es ging hin und her, die Führungen wechselten ständig und somit war es fast klar das auch dieser Satz in den Tiebreak gehen musste. Mit großartiger Unterstützung der zahlreichen Fans auf der Anlage machten die Jungs in der entscheidenden Phase alles richtig, behielten die Nerven und konnten den entscheidenden Tiebreak letztendlich gewinnen.

Somit stand am Ende ein 5:4 Sieg auf der Anzeigetafel und der erste Saisonsieg war eingefahren.

 

Mit selbstgemachten Hot Dog´s und dem ein oder anderen Bier wurde der Sieg gebührend gefeiert. Den Abend ließ man dann auf der Terrasse des Clubheims beim „Public Viewing“ des EM Finales ausklingen.

 

Am kommenden Sonntag (18.07.2021) um 10:00 Uhr steht bereits das nächste Heimspiel auf dem Programm. Zum Lokalderby ist der TC Reichenbach-Hochdorf zu Gast auf dem Schurwald. Auch bei diesem Spiel wird die Mannschaft wieder alles geben und versuchen den nächsten Sieg einzufahren.

Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Zuschauer die uns auf unserer tollen Anlage unterstützen.

 

Text: Jochen Glotz

 

 

 

Mittwoch, 14.07.2021

 

Herren 65 vs. TA TSV Scharnhausen, Bezirksstaffel 1, Ergebnis 3:3 (Sieg nach Sätzen)

 

Zu unserem dritten Spiel auswärts gegen die TA des TSV Scharnhausen mussten wir ersatzgeschwächt antreten (Helmut Pöpplen, Martin Hellstern und Martin Zieher fehlten). Trotzdem entwickelten sich interessante Spiele mit einem positiven Ausgang, denn beim Endstand von 3:3 und Satzgleichstand konnten wir die Begegnung mit 52:44 für uns entscheiden.

 

Horst Geiger verlor 3:6 und 1:6, Dieter Roos mit 6:3 und 6:1 sowie Rudi Schlauer mit 6:0 und 6:0 konnten ihre Matches klar gewinnen, Gerhard Bruckner verlor mit 2:6 und 3:6, damit mussten die Doppel die Entscheidung bringen.

 

Da unser Doppel Horst Geiger / Dieter Roos mit 6:1 und 6:3 klar gewann und das Doppel Rudi Schlauer / Gerhard Bruckner mit 3:6 und 4:6 ihr Match abgeben mussten, brachte uns letzten Endes der Spielstand von 52:44 den Sieg.

 

Das nächste und letzte Spiel am 28.07.2021 findet in Leinfelden-Echterdingen gegen den dortigen TC statt.

 

Text: Gerhard Bruckner

 

 

 

2. Spieltag

 

 

Samstag, 03.07.2021

 

Herren 60 vs. TA VFL Kirchheim/Teck 6:3

 

Zum ersten Heimspiel trafen wir am 03.07.2021 auf die Mannschaft die TA des VFL Kirchheim/Teck.

 

Nachdem es nach den 6 Einzelspielen 3:3 stand, waren die anschließenden Doppel entscheidend. Alle 3 verlorenen Einzelspiele wurden erst im Match Tiebreak entschieden. Die 3 Doppel konnten wir erfolgreich gestalten, so dass wir mit einem 6:3 Sieg als Gewinner vom Platz gingen.

 

Folgende Spieler kamen zum Einsatz:

 

Arnd Reinhardt, Thomas Laux, Wolfgang Kronberger, Thomas Kuhn, Jochen Nasser, Uwe Kaden und Harald Kurrle (Doppel).

 

Text: Werner Günther

 

 

 

Sonntag, 04.07.2021

 

Herren 30 vs. SV Rommelsbach 4:5

 

Rommelsbach statt Rom war heute für unsere Nummer 3 Jochen Glotz angesagt.

Bei einem Viertelfinal Einzug der Nationalmannschaft bei der EURO hätte er in Rom Jogi´s Jungs unterstützt. Durch das Scheitern an England hieß es dann aber doch ab nach Rommelsbach und seine Tennis Jungs unterstützen.

 

Top motiviert machte man sich gegen 07:40 Uhr auf den Weg in Richtung Reutlingen.

Auf Grund der Wettervorhersage (Gewitter und Regen ab der Mittagszeit) wurde das Spiel um eine Stunde auf 09:00 Uhr vorverlegt. Da auf der schönen Tennisanlage in Rommelsbach genügend Plätze zur Verfügung standen konnte man sofort auf 6 Plätzen mit allen Einzel zeitgleich beginnen.

 

Unsere Nummer 1 Markus Leibner musste sich seinem Gegner leider mit 3:6 und 0:6 geschlagen geben. Durch eine Knieverletzung konnte er vor allem im zweiten Satz nicht mehr mit 100% spielen. Andreas Grau an Nummer 2 konnte seine Partie, nach starker Vorstellung, mit 6:2 und 6:3 gewinnen.

Unsere Nummer 3 Jochen Glotz musste sich knapp im Matchtiebreak mit 1:6, 6:1 und 9:11 geschlagen geben.

Auch Steffen Kurrle an Nummer 4 musste sich seinem Rommelsbacher Gegner geschlagen geben. Er verlor sein Spiel in 2 Sätzen mit 2:6 und 3:6. Besser machte es wieder einmal unsere Nummer 5 Tobias Gründel. Nach klarem Sieg letzte Woche konnte er auch sein zweites Spiel in dieser Saison gewinnen. Er besiegte seinen Gegner deutlich mit 6:1 und 6:0. Dominik Müller an Nummer 6 konnte heute leider auch nicht punkten und musste sich letztendlich mit 1:6 und 2:6 geschlagen geben.

 

Nach den Einzelpartien stand es somit 4:2 für Rommelsbach. Also mussten auch dieses Mal alle 3 Doppel gewonnen werden um die Partie am Ende noch für sich entscheiden zu können. Leider stand unsere Nummer 1 Markus Leibner und unsere Nummer 6 Dominik Müller Verletzungsbedingt zum Doppel nicht mehr zur Verfügung. Dafür hatte man in Frank Sailer und Torsten Luik aber starken Ersatz. Das Einser Doppel spielten Frank Sailer gemeinsam mit Andreas Grau. Nach Bärenstarker Vorstellung hieß es am Ende 6:2 und 6:3 für die beiden TCB Jungs.

Auch das Zweier Doppel Steffen Kurrle und Jochen Glotz glänzten in Ihrer Partie. Beide spielten vielleicht ihr bestes Tennis seit langem in einem Doppel und konnten in 2 Sätzen mit 6:2 und 7:5 gewinnen.

Leider reichte es am Ende nicht ganz für einen Auswärtssieg. Das Dreier Doppel Tobias Gründel/Torsten Luik mussten sich mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben. So hieß es am Ende 5:4 für Rommelsbach.

 

Dennoch hat man wieder einmal gezeigt das man in der Bezirksoberliga mithalten kann und mit ein bisschen mehr Glück hätte man die Partie durchaus gewinnen können. Mit Kaltgetränken, Döner Kebab und Pizza ließ man den Tag zuerst in Rommelsbach und im Anschluss auf unserer tollen Terrasse am Clubheim in Baltmannsweiler ausklingen.

 

Am kommenden Sonntag (11.07.21) um 10:00 Uhr hat man den TSV Sondelfingen zu Gast in Baltmannsweiler. Auch zu diesem Spiel wird wieder eine Top motivierte und erfolgshungrige Mannschaft an den Start gehen und man wird versuchen den ersten Sieg in dieser Saison zu holen. Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

 

Text: Jochen Glotz

 

 

 

Sonntag, 04.07.2021

 

Damen 1 vs. TA TSV Adelberg-Oberberken 1:5

 

Zum ersten Spieltag am 4. Juli traten wir beim TSV Adelberg an. Bei sonnigem Wetter wurde pünktlich um 10 Uhr in die ersten beiden Einzel gestartet. An Meldeposition 2 spielte Claudia Reinhardt, die aber eine 4 Leistungsklassen höhere Gegnerin abbekommen hatte. Trotz Claudis herausragender Leistung musste sie das Spiel leider abgeben und verlor somit 1:6 und 1:6. Alia Baur spielte an Rang 4 und war gleichauf mit ihrer Gegnerin. Nachdem sie den ersten Satz 4:6 verlor, kämpfte sie trotzdem weiter und konnte den zweiten Satz mit 6:1 für sich entscheiden. Nun ging es in einen spannenden Match Tie-break, den Alia am Ende mit 10:12 ihrer Gegnerin überlassen musste. Mit einem 0:2 für Adelberg haben wir in die zweite Runde Einzel gestartet. An Rang 1 spielte Leni Baur, die ebenso eine stärkere Gegnerin zu überwältigen hatte. Den ersten Satz verlor sie knapp mit 4:6, dann im zweiten Satz holte sie auf und gewann diesen mit 6:2. Es kam auch hier zu einem Match Tie-Break, den Leni ruhig spielte und somit 10:4 gewinnen konnte. Linda Hunger war unsere Nummer 3 und zeigte uns ein spannendes Spiel. Mit einer klasse Leistung und tollen Ballwechseln musste auch Linda leider ihr Spiel mit 4:6 und 1:6 der Gegnerin überlassen.

 

So ging man mit einem 1:3 Rückstand in die anschließenden Doppel.

 

Das erste Doppel bestand aus Leni/Linda. Trotz starker Leistung mussten sie sich ihren Gegnern mit 3:6 und 5:7 geschlagen geben. Das zweite Doppel Claudi/Alia musste den ersten Satz mit 2:6 den Adelbergern überlassen .Im zweiten Satz zogen sie nach und konnten weit aufholen. Leider reichte es nicht ganz und auch der zweite Satz ging mit 5:7 an die Gegner.

 

Die Partie ging also deutlich mit 1:5 an Adelberg. Was halb so schlimm ist, da dies unser erstes Spiel seit 2019 war und dafür haben alle Mädels wirklich super gespielt.

 

Vielen Dank auch an die Zuschauer, die uns sogar bei einem Auswärtsspiel euphorisch unterstützt haben.

 

Text: Leni Baur

 

 

 

Sonntag, 04.07.2021

 

Herren 2 vs. TG Plochingen 2:7

 

Aufgrund einiger Absagen im Vorfeld musste das Team der Herren 2 den Saisonauftakt in ungewohnter Aufstellung bestreiten. Dank der Ersatzspieler Arnd Reinhardt, Kevin Reinhardt und Felix Awater konnte man im Heimspiel gegen die Herren 1 der TG Plochingen dennoch mit einem schlagkräftigen Team antreten.

 

Da nur auf zwei Plätzen gespielt werden konnte entwickelte sich ein langer Spieltag, der geprägt war von spannenden und schönen Ballwechseln sowie dem bangen Blick zum Himmel in der Hoffnung, alle Spiele im Trockenen durchführen zu können.

 

Die ersten Einzelspiele bestritten Kevin Reinhardt und Felix Awater. Während sich Kevin gegen den sehr starken Gegner (LK 15) leider klar geschlagen geben musste (0:6, 0:6), konnte Felix nach langem Match den ersten Sieg des Tages für den TCB einfahren (7:6, 6:1).

 

In der zweiten Runde traten Arnd Reinhardt und Marcel Beier an. Arnd, der bereits am Vortag das Einzel- und Doppel bei den Herren 60 absolviert hatte, bekam es mit der Nummer 1 der Plochinger (LK 13!) zu tun und schlug sich trotz Niederlage sehr beachtlich (0:6, 2:6). Marcel, der eigentlich noch bei den Junioren spielen könnte, erwischte einen perfekten Tag und schlug in seinem ersten Herren-Spiel den Gegner souverän und deutlich mit 6:4 und 6:2.

 

In der dritten und letzten Einzelrunde traten Benjamin Anderl und Kai Neher an. In einem langen und hart umkämpften Spiel musste sich Benjamin mit 6:7 und 5:7 geschlagen geben. Auch Kai unterlag bei seiner Verbandsspiel-Premiere dem Gegner aus Plochingen mit 0:6 und 3:6.

 

Damit stand es nach den Einzeln 4:2 für den Favoriten aus Plochingen. Mit Beginn der Doppelspiele um 16 Uhr mussten die TCB-Spieler dann dem langen Tag mit kräftezehrenden Spielen Tribut zollen. In der Konstellation Reinhardt/Reinhardt (1:6, 2:6), Anderl/Gause (4:6, 3:6) sowie Beier/Neher (1:6, 3:6) gingen alle drei Doppel jeweils an die Gastmannschaft vom Stumpenhof. Im Endresultat ergab sich damit eine Heimniederlage mit 2:7 für die Herren 2 des TCB.

 

Wir bedanken uns bei unseren Ersatzspielern sowie allen Zuschauern, die den Tag trotz Niederlage zu einem stimmungsvollen Event gemacht haben.

 

Text: Benjamin Anderl

 

 

 

Sonntag, 04.07.2021

 

Damen 2 vs. TV Aichwald 1, Ergebnis 0:6

 

Am Sonntag, den 04. Juli 2021, hatten die frisch gegründeten Damen 2 ihr erstes Verbandsspiel. Es war ein Heimspiel gegen den TV Aichwald 1. Um 10:00 Uhr war Spielstart und die Damen begannen auf zwei Plätzen zu spielen. Die ersten vier Einzelspiele gingen leider für die Gegnerinnen aus, obwohl das Team der Damen 2 hart gekämpft hatte. Vor allem Lisa Seidl lieferte einen Tennis-Krimi gegen ihre Gegnerin, die ihr dann leider doch mit einem Ergebnis von 6:3, 6:3 überlag.

 

Nach einer kleinen Pause ging es weiter mit den Doppeln. Maleen Hilbig und Hannah Raff spielten gemeinsam im Einser-Doppel und das Zweier-Doppel bestritten Lisa Seidl und Dorothee Sawall für den TCB. Beide Teams versuchten wieder ihr bestes Tennis zu spielen, doch die Gegnerinnen waren an diesem Tag einfach zu stark.

 

So verloren die Damen 2 leider das Verbandsspiel mit 0:6. Trotzdem war es für das erste Punktspiel eine tolle Leistung, mit der man zufrieden sein kann.

 

Text: Jessica Walla

 

 

 

Mittwoch, 07.07.2021

 

Herren 65 vs. TV Aichwald 2, Bezirksstaffel 1, Ergebnis 0:6

 

Auch in unserem zweiten Spiel daheim gegen TV Aichwald 2 trafen wir auf einen sehr starken Gegner und mussten die Begegnung mit 0:6 verloren geben. Horst Geiger mit 0:6 und 0:6, Dieter Roos mit 1:6 und 3:6 sowie Rudi Schlauer mit 3:6 und 1:6 verloren glatt ihre Spiele, einzig allein Helmut Pöpplen mit 6:7 im ersten Satz (6:8 im Tie-Break) konnte die Begegnung offen halten, musste dann aber mit 2:6 im zweiten Satz sein Spiel verloren geben.

 

Unsere Doppel Horst Geiger / Dieter Roos und Helmut Pöpplen / Rudi Schlauer konnten auch keine positiven Akzente setzen und verloren glatt mit 2:6 0:6 und 1:6 1:6.

 

Das nächste Spiel am 14.07.2021 findet in Ostfildern-Nellingen gegen die TA des TSV Scharnhausen statt.

 

Text: Gerhard Bruckner

 

1. Spieltag

 

 

Samstag, 26.06.2021

 

Herren 60 vs. TC Metzingen 3:6

 

Zum ersten Spieltag am 26.06.2021 traten wir beim TC Metzingen an. Leider stand es nach den Einzeln schon 5:1 für die Heimmannschaft. Nur Thomas Kuhn gelang ein Sieg. In den abschließenden Doppelpaarungen erreichten wir noch zwei Siege, so dass wir leider mit einer 6:3 Niederlage die Heimreise antreten mussten. In den Doppelspielen konnten Thomas Laux mit Guido und Arnd mit Thomas Kuhn gewinnen. Jetzt gilt es im nächsten Spiel einen Sieg einzufahren.

 

Es spielten: Arnd, Harald, Thomas L., Wolfgang, Thomas K. und Guido.

 

Spielbericht: Werner Günther

 

 

 

Samstag, 26.06.2021

 

Damen 40 vs. TC Donzdorf 2:4

 

Bei schönem Sommerwetter und angenehmen Temperaturen empfing die Damen-40-Mannschaft des TCB den TC Donzdorf. Weil dies das einzige Spiel auf der Anlage war, konnten erfreulicherweise alle 4 Einzel zeitgleich beginnen.

 

Diana an Position 3 musste zwar kämpfen, hatte aber ihre Gegnerin weitgehend im Griff. Mit 7 : 5 und 6 : 3 behielt sie in ihrem Spiel die Oberhand. Miriam auf der 4 verzweifelte im 1. Satz fast an sich selbst und gab diesen auch recht deutlich mit 1 : 6 ab. Im 2. Satz fing sie sich wieder, spielte sicherer und gewann diesen mit 6 : 2. Auch den Match-Tiebreak konnte sie mit 10 : 2 für sich entscheiden. In der Zeit, in der Diana und Miriam ihre Spiele absolvierten, spielte Erika als Nummer 1 gerade mal einen Satz. Sie war ihrer 4 LKs höher eingestuften Gegnerin durchaus ebenbürtig. Leider verlor sie den Satz-Tiebreak mit 6 : 8. Im 2. Satz führte sie mit 3 : 2, als sie auf der Grundlinie ausrutschte und stürzte. Die aufgeschürften Knie behinderten sie zwar nicht allzu sehr, aber ihr Spielrhythmus war dahin. So unterlag sie leider mit 3 : 6. Petra an Position 2 lief und spielte wie immer gut und kämpferisch, musste sich ihrer Gegnerin, die fast jeden Ball zurückbrachte, aber mit 3 : 6 und 5 : 7 geschlagen geben.

 

Spielstand nach den Einzeln 2 : 2 – das ist für die TCB-Damen nichts Neues. Doch leider waren die gegnerischen Doppel besser eingespielt, und sowohl Erika und Diana in Doppel 1 als auch Miriam und Uli in Doppel 2 hatten jeweils das Nachsehen.

 

Eine 2 : 4-Niederlage im ersten (und einzigen!) Heimspiel – schade, aber kein Beinbruch. Im nächsten Spiel am 10. Juli (auswärts in Bad Ditzenbach) könnte diese Scharte wieder ausgewetzt werden. Viel Glück!

 

Spielbericht: Birgit Schlauer

 

 

 

Sonntag, 27.06.2021

 

Herren 30 vs. SPG Sonnenbühl 3:6

 

Nach dem Aufstieg in der letzten Saison starteten die Herren 30 zu Ihrem ersten Spiel in der Bezirksoberliga.

 

Da im Winter Pandemie bedingt leider keine Verbandsrunde gespielt werden konnte, war es für alle seit langer Zeit das erste Spiel unter Matchbedingungen. Trotzdem freute sich jeder auf das erste Heimspiel dieser Saison.

 

Das Team aus Sonnenbühl hatte bereits zwei Spiele in dieser Verbandsrunde absolviert und konnte diese beiden Partien auch deutlich gewinnen.

 

Die ersten 3 Matches des Tages gingen leider verloren. Unsere Nummer 1 Markus Leibner musste sich seinem starken Gegner mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben. Steffen Kurrle an Nummer 4 und Daniel Werner an Nummer 6 mussten sich ebenfalls geschlagen geben. Beide waren Ihren Gegnern, vor allem im ersten Satz ebenbürtig, und hätten diesen auch gewinnen können. Am Ende hieß es bei beiden Spielen 5:7 und 0:6.

 

Nach den ersten drei Matches lag man somit mit 0:3 in Rückstand.

 

Die abschließenden 3 Einzel bestritten Andreas Grau an Nummer 2, Jochen Glotz an Nummer 3 sowie Tobias Gründel an Nummer 5. Andreas Grau musste sich leider einem bärenstarken Gegner mit 1:6 und 0:6 geschlagen geben. Trotz dem deutlichen Ergebnis war es ein Match mit vielen hochklassigen Ballwechseln und für jeden Zuschauer toll anzuschauen. Jochen Glotz konnte sein Spiel deutlich mit 6:0 und 6:3 gewinnen, ebenso Tobias Gründel der mit 6:1 und 6:1 seinem Gegner keine Chance ließ.

 

Somit ging man mit einem 2:4 Rückstand in die abschließenden Doppel. Um die Partie noch für sich entscheiden zu können mussten alle drei Doppel gewonnen werden.

 

Das Doppel Glotz/Leibner konnte Ihr Match deutlich mit 6:1 und 6:0 gewinnen und brachte die TCB Jungs auf 3:4 heran.

Nach fast zweijähriger Verletzungspause feierte Frank Sailer sein Comeback. Gemeinsam mit Steffen Kurrle mussten sich beide, trotz sehr starker Leistung, ihren Gegnern mit 2:6 und 4:6 geschlagen geben. Die Paarung Felix Awater und Tobias Gründel musste sich ebenfalls den Sonnenbühlern geschlagen geben. Trotz guter Leistung hieß es am Ende 0:6 und 4:6.

 

Am Ende ging die Partie mit 3:6 an Sonnenbühl die damit im dritten Spiel Ihren dritten Sieg einfahren konnten.

 

Trotz Niederlage hat man gezeigt in dieser hohen Spielklasse mithalten zu können. Nun kann man mit viel Selbstvertrauen in die weiteren Partien gehen und kann hoffentlich gleich im nächsten Spiel am kommenden Sonntag beim SV Rommelsbach etwas Zählbares mitnehmen.

 

Vielen Dank auch noch an die zahlreichen Zuschauer und Fans die uns auf unserer tollen Anlage zum Teil euphorisch unterstützt haben.

 

Spielbericht: Jochen Glotz

 

 

 

30.06.2021

 

Herren 65 Bezirksstaffel 1 vs. TA TV Holzheim

 

In unserem ersten Spiel daheim gegen die TA des TV Holzheim trafen wir ersatzgeschwächt auf einen starken Gegner (Helmut Pöpplen und Martin Zieher konnten verletzungsbedingt nicht antreten) und mussten die Begegnung mit 0:6 verloren geben.

 

Horst Geiger mit 0:6 und 0:6, Dieter Roos mit 2:6 und 0:6 sowie Martin Hellstern mit 1:6 und 2:6 verloren glatt ihre Spiele, einzig allein Rudi Schlauer konnte mit einem 2:6 und 6:4 einen Match-Tiebreak erzwingen, den er aber leider mit 7:10 verlor.

 

Unser Doppel Horst Geiger / Dieter Roos musste nach einem umkämpften ersten Satz ihr Spiel mit 4:6 und 2:6 verloren geben und Rudi Schlauer / Martin Hellstern fanden mit 0:6 und 1:6 keinen Zugriff auf den Gegner.

 

Das nächste Spiel am 07.07.2021 findet ebenfalls auf unserer Anlage gegen den TC Aichwald 2 statt.

 

Spielbericht: Gerhard Bruckner

 


Spielberichte der Verbandsspiele in 2020

1. Spieltag - 28.06.20

Spielbericht TCB Herren 1 vs. TA TV Plochingen 1, 28.06.2020, 3:6 Heimniederlage

 

Zum Start der Corona Wettspielrunde hatte die Herren 1 Mannschaft den TA TV Plochingen zu Gast.

Mit 4 Einzeln begann man direkt auf allen Plätzen. Tim Umrath stand sich einem sehr schweren Gegner Gegenüber, nicht nur auf dem Papier, sondern auch auf dem Platz konnte man den mit Leistungsklasse 10 eingestuften Gegner bestaunen, wie einfach so manch ein Schlag aussehen kann. Ein sehr ansehnliches und tolles Match ging leider im Ergebnis dann sehr deutlich mit 0:6 und 1:6 an Plochingen.

Auf Platz 2 und 3 konnten sowohl Alexander Fenz (6:2, 6:2) als auch Noah Gehrung (6:3, 6:2) ihr Einzel gewinnen und so konnte man zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung gehen. In einem umkämpften vierten Match musste sich Moritz Nasser leider mit 3:6 und 1:6 geschlagen geben.

Auch die beiden folgenden Partien konnte der TA TV Plochingen für sich entscheiden. Patrick Huttenlocher (0:6, 1:6) und Herman Simon (2:6, 4:6) verloren leider ihre Spiele.

Kämpferisch ging man in die drei anstehenden Doppel da auch bei einem 2:4 Zwischenstand noch alles möglich ist. Leider konnte man nur noch ein Doppel für sich entscheiden und so musste man sich am Ende mit 3:6 geschlagen geben.

 

Insgesamt waren aber auch an diesem Tag wieder tolle Spiele auf der Anlage zu sehen und die TCB Herren 1 Mannschaft wird am kommenden Sonntag in Eislingen alles für einen Auswärtssieg geben.

 

Spielbericht TC Kemnat Herren 1 vs. TCB Herren 2, 28.06.2020, 5:1 Auswärtserfolg

 

Nach einjähriger Pause konnte der TCB zur Saison 2020 erfreulicherweise wieder eine Herren 2 - Mannschaft für die Verbandsspielrunde melden.

Gespielt wird als 4er Mannschaft in der Kreisstaffel 1, Gruppe 17. Zum Saisonauftakt trat man beim TC Kemnat 1 mit folgender Besetzung an: Johannes Scherr, Sven Huttenlocher, Benjamin Anderl und Tom Weiß.

 

Nachdem der Spieltag aufgrund eines Regenschauers erst verspätet beginnen konnte, gingen Sven Huttenlocher (an 2 gesetzt) und Tom Weiß (4) in die ersten Einzelspiele. Insbesondere bei Sven war der Platz zu diesem Zeitpunkt noch sehr schlecht bespielbar und Sven musste sich leider 1:6 und 3:6 geschlagen geben. Tom hingegen erwischte einen sehr guten Start und konnte sein Einzel souverän 6:2 und 6:4 gewinnen. Noch erfreulicher lief es dann in der zweiten Einzelrunde. Sowohl Johannes (1) als auch Benjamin (3) konnten mit 6:3, 6:1 bzw. 6:2, 6:2 ungefährdete Siege für den TCB einfahren. So ging man mit einem komfortablen Vorsprung von 3:1 in die Doppel. Johannes und Tom spielten zunächst gegen die Nummern 1 und 2 des TC Kemnat. Doch auch hier setzte sich die Erfolgsserie fort und mit einem Sieg in zwei Sätzen (6:4, 6:2) war den Gästen der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen. Mit diesem Eindruck gingen Sven und Benjamin in das letzte Doppel und gaben den ersten Satz deutlich mit 1:6 an den Gegner ab. Doch dank einer Leistungssteigerung im zweiten Satz (6:4) sowie Nervenstärke im Match Tie-Break (10:7) konnte dieses Spiel noch gedreht werden und am Ende stand ein deutliches 5:1 der neu formierten Herren 2-Mannschaft! An dieser Stelle noch vielen Dank an unseren Vorstand Arnd sowie Trainer Markus für die Unterstützung vor Ort!

 

Mit der Tabellenführung im Rücken empfängt die Mannschaft am kommenden Sonntag die TG Plochingen 2 auf der Anlage des TCB.

 


2. Spieltag - 05.07.20


Spielbericht TC B.-W. Eislingen 1 vs. TCB Herren 1, 05.07.2020, 5:4 Auswärtssieg

 

Im zweiten Spiel der Corona Wettspielrunde waren die Herren 1 des TC Baltmannsweiler zu Gast beim TC B.W. Eislingen 1. Pünktlich um 10 Uhr startete man auf 3 Plätzen bei sonnigen Wetterverhältnissen mit den ersten drei Einzeln. Alexander Fenz konnte sein Einzel an Meldeposition zwei nach einer starken Leistung souverän mit 0:6, 4:6 für sich entscheiden.

Noah Gehrung konnte sein Einzel an Meldeposition vier ebenfalls nach hartem Kampf gegen einen zähen Gegner für sich entscheiden (6:7 3:6).

Johannes Scherr musste sich an Meldeposition sechs leider gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner mit 6:3, 6:3 geschlagen geben. Somit starteten die Herren 1 des TC Baltmannsweiler mit einer 1:2 Führung in die zweite Runde der Einzel.

Tim Umrath an Meldeposition eins konnte trotz windigen Bedingungen sein Einzel nach hartem Kampf und einer sehr starken Leistung im Match Tiebreak gewinnen (2:6 7:6 2:10). Hermann Simon an Meldeposition drei musste sich trotz starker Leistung gegen einen starken Gegner leider mit 6:4, 6:4 geschlagen geben. Moritz Nasser - an Meldeposition fünf - konnte sein Einzel nach toller Leistung und "kühlem Kopf" im Match Tiebreak ebenfalls für sich entscheiden (0:6 6:4 5:10). Somit starteten die Herren 1 vom TCB mit einer 2:4 Führung in die anstehend 3 Doppelpartien.

Im 1er-Doppel spielten Tim Umrath & Moritz Nasser stark auf, jedoch mussten sie sich gegen sehr starke Gegner mit 7:6, 6:3 geschlagen geben. Im 2er-Doppel haben es Hermann Simon & Noah Gehrung besser erwischt und gewannen souverän mit 2:6, 3:6, somit war der Auswärtssieg gesichert.

Im 3er-Doppel spielten Alexander Fenz & Johannes Scherr, leider mussten sie sich am Ende mit 6:2, 7:6 geschlagen geben.

 

Insgesamt waren auch an diesem Tag wieder sehr spannende und emotionale Spiele auf der Anlage des TC B.-W. Eislingen zu sehen. Am kommenden Sonntag werden die Spieler der Herren 1 des TC Baltmannsweiler gegen Lichtenwald alles für einen Heimsieg geben! Bei diesem Derby freuen wir uns natürlich über jeden Zuschauer.

 

Spielbericht TCB Herren 2 vs. TG Plochingen, 05.07.2020, 0:6 Heimniederlage

 

Nach dem sehr erfreulichen Auftaktsieg beim TC Kemnat stand an diesem Sonntag das erste Heimspiel für die Mannschaft der TCB Herren 2 an.

Zu Gast auf der Anlage war das Team der TG Plochingen. Der TCB wechselte im Vergleich zur Vorwoche auf einigen Positionen und ging mit folgender Besetzung in den Spieltag: Benjamin Anderl (1), Tom Weiß (2), Philipp Weber (3) sowie Jan Schumann (4).

 

Leider wurde schnell klar, dass die stark besetzte Plochinger Mannschaft an diesem Tag doch eine Nummer zu groß war für das noch unerfahrene Team aus Baltmannsweiler.

 

Alle vier Einzelpartien gingen deutlich und ohne Satzverlust an die Gäste aus Plochingen. Dennoch nahm man sich für die Doppelspiele vor, bestmöglich dagegenzuhalten und die Spiele auf keinen Fall abzuschenken. Auch wenn die Ergebnisse am Ende recht deutlich ausfielen, stimmte der Einsatz und es gab den einen oder anderen schönen Ballwechsel zu sehen. Benjamin Anderl und Philipp Weber verloren ihr Spiel 2:6 und 2:6. Tom Weiß und Jan Schumann mussten sich in ihrem Doppel mit 1:6 und 1:6 geschlagen geben.

 

Beim anschließenden Grillen auf der TCB-Terrasse war die Stimmung trotzdem gut und alle waren sich einig, dass auch diese deutliche Niederlage zur Weiterentwicklung der jungen Mannschaft beiträgt.

 


3. Spieltag - 12.07.20

(Berichte folgen)